Berufsbezogene Ausbildung laut Kollektivvertrag

Die berufsbezogene Ausbildung ist in den Kollektivverträgen geregelt: die Stundenanzahl und die möglichen Ausbildungsformen (on-the-job, Kurse,...) sind je nach angewandtem Kollektivvertrag oder Bereichsabkommen unterschiedlich.

Für jeden Lehrling muss ein kurzer individueller Ausbildungsplan erstellt werden, der Teil des Lehrvertrags ist. Dafür können auch Modelle und Vorlagen aus den Kollektivverträgen oder der bilateralen Körperschaften verwendet werden.

Kursangebote

Kurse zu fachspezifischen Themen werden von verschiedensten Weiterbildungsträgern angeboten.

Hier einige Links:

Zusätzlich zur berufsbezogenen Ausbildung müssen die Lehrlinge der berufsspezialisierenden Lehre auch die allgemeinbildende und fachübergreifende Ausbildung. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.