Lehrvertrag

Lehrlinge mit einem berufsspezialisierenden Lehrvertrag einstellen

Mit einem berufsspezialisierenden Lehrvertrag können in allen öffentlichen und privaten Sektoren junge Menschen zwischen 18 und 29 Jahren (29 Jahre und 364 Tage) angestellt werden. Haben Jugendliche bereits eine dreijährige Berufsfachschule erfolgreich abgeschlossen, so können sie schon mit 17 Jahren einen Lehrvertrag der berufsspezialisierenden Lehre abschließen.

Diese Form der Lehre hat das Ziel, jungen Erwachsenen den Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern und sie im Hinblick auf die Anforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes und Betriebs auszubilden. Diese Lehre ist für Personen ohne Schulabschluss genauso möglich wie für Akademiker. Sie dauert je nach Kollektivvertrag drei bis fünf Jahre.

Hier finden Sie ein Modell für den Arbeitsvertrag. Sofern im Kollektivvertrag nicht anders vorgesehen, muss der Lehrvertrag auch einen kurzen individuellen Ausbildungsplan enthalten. Das Lehrverhältnis muss wie jedes Arbeitsverhältnis über ProNotel2 (Einheitsmeldung der Arbeitsverhältnisse) angemeldet werden. Es sind keine Meldungen an das Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung notwendig (weder die Mitteilung der betrieblichen Ausbildungsstandards noch die Übermittlung des Lehrvertrags).