Lebensmitteltechnik

Ausbildung zum Lebensmitteltechniker bzw. zur Lebensmitteltechnikerin

Der Lebensmitteltechniker arbeitet im einem Früchte-verarbeitenden Betrieb vor allem in der Verarbeitung und Hygiene, sowie im Labor und der Mikrobiologie. Hergestellt werden vom Mineralwasser über Limonaden, Fruchtsäfte, Nektare, Konfitüren, auch Bier, Weine, Destillate und vieles mehr.

Die Ausbildung erfolgt praxisnah in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband in

vier Vollzeitschuljahren, eingeteilt in zwei Biennien:

  • Schwerpunkte des 1. Bienniums (1. + 2. Klasse) sind neben der Allgemeinbildung die Grundlagen im Bereich der Produktion von Früchte, Früchte-verarbeitende Mikrobiologie, Chemie, Hygiene und Ernährung
  • Schwerpunkte des 2. Bienniums (3. + 4. Klasse) sind neben der Allgemeinbildung die fachspezifische Ausbildung in der Lebensmittelproduktion im Bereich der Früchteverarbeitung und auch 4 -bzw. 8 wöchige Praktika in Betrieben der fruchtverarbeitenden Lebensmittelindustrie.

Nach der Abschlussprüfung zum Lebensmitteltechniker bzw. Lebensmitteltechnikerin (Berufsbildungsdiplom) kann ins Berufsleben eingestiegen werden oder Maturaführende Lehrgang (5. Klasse) zu besucht werden.

Ausbildungsort: