Ernährung und Bewegung

Ernährung und Bewegung
Obst und Gemüse

Die Ernährungsbildung ist ein Bildungsbereich, der sich an den heutigen Alltags -und Lebensbedingungen von Schülerinnen und Schülern orientiert, wie es bereits in den Rahmenrichtlinien verankert ist.

Ausgehend von den Studien HBSC (Health Behaviour in School-aged Children) und „OKkio alla salute“ haben wir folgende Ziele ausgewählt:

Ziele

  • Wissen über den Körper und über den Zusammenhang zwischen Ernährung, Bewegung, Leistungsfähigkeit und Gesundheit vermitteln
  • Bewussten Umgang mit Nahrungsmitteln und Ernährungsangeboten aufzeigen
  • Essen mit allen Sinnen
  • Essen in befriedigende, soziale Zusammenhänge einbetten
  • Körpergefühl entwickeln
  • Regionale Produkte ausprobieren

Unsere Angebote

  • Mit Bäuerinnen wertvolle Lebensmittel erleben“ für Schüler*innen der Grund- und Mittelschule. ANMELDUNG
  • „5 Mal am Tag Obst und Gemüse“: Das Projekt zielt darauf ab, den Oberschülerinnen und -schülern die Bedeutung ihres täglichen Obst- und Gemüsekonsums bewusst zu machen – in Zusammenarbeit mit dem Amt für Prävention, Gesundheitsförderung und öffentliche Gesundheit.
  • Ernährungsbildung – in Zusammenarbeit mit den Fachschulen für Hauswirtschaft und Ernährung.
  • Milch-Schulprojekt in der 3. Klasse Grundschule und Apfel-Schulprojekt in der 4. Klasse Grundschule – Angebot der IDM, durchgeführt von den Bäuerinnen.
  • Staatliches Schulobst- und Schulmilchprogramm: Verteilung von Gemüse, Obst und Milchprodukten an circa 30 Tagen von November bis April. In entsprechenden Unterrichtseinheiten erhalten die Schüler*innen Informationen zu gesunder Ernährung.
  • Spezifische Fortbildungsangebote auf Anfrage: Yoga und Entspannung, Rückenschule.

Mit Bäuerinnen wertvolle Lebensmittel erleben

Schulobstprogramm 2018-2019

Europäisches Milchprogramm - Milch in den Schulen

Essen mit Köpfchen