News

Sprachliche Bildung im Kindergarten

Abschluss der Kursfolge

Auf dem "Markt der Ideen" kommen die Gäste aus Kindergarten und Schule ins Gespräch. (Foto: Birgit Pardatscher)

18 Pädagogische Fachkräfte des Kindergartens haben sich seit November 2020 intensiv mit unterschiedlichen Facetten der sprachlichen Bildung auseinandergesetzt. Am 8. April fand der Abschluss der Kursfolge K12.sb Sprachliche Bildung im Kindergarten in der Fortbildungsakademie Rechtenthal in Tramin statt.

Von Beziehungsaufbau und Interaktion als Basis kindlichen Lernens über die Beobachtung und Dokumentation sprachlicher Entwicklungs- und Bildungsprozesse von Kindern bis zur Begleitung und Stärkung sprachlicher Kompetenzen im Kindergartenalltag. Auch der vorurteilsbewusste Blick auf Sprache, die Auseinandersetzung mit dem Schriftspracherwerb und den damit verbundenen motorischen Kompetenzen, die Kooperation mit Fachdiensten und die Bildungspartnerschaft mit den Familien sowie die Auseinandersetzung mit der eigenen stimmlichen und sprachlichen Präsenz fanden Platz.


Im Rahmen der Abschlussveranstaltung ließen die Hauptreferentin Christiane Hofbauer und die Kursleiterin Birgit Pardatscher die einzelnen Module noch einmal Revue passieren. Die Teilnehmenden stellten anschließend in Form eines „Marktes der Ideen“ lebendig dar, wie sie die erworbenen Erkenntnisse in ihrer beruflichen Praxis umgesetzt haben. Dabei zeigten sie eindrücklich, dass sie Expertinnen im Bereich der sprachlichen Bildung sind. Ihre vielfältigen Beiträge beinhalteten neben gezielten Anregungen für eine sprachbewusste Arbeit mit den Kindern und das Schaffen einer sprachanregenden Lernumgebung für alle Kinder im Kindergarten auch wichtige Überlegungen zur Sensibilisierung von Kolleg*innen im Team und von Familien für sprachrelevante Aspekte im Alltag. Dadurch wurden zahlreiche Gesprächsanlässe unter den Teilnehmenden selbst und mit den geladenen Gästen aus der Kindergarten- und Schulwelt geschaffen.

BP

Bildergalerie