News und Mitteilungen

Forschertag an den Grundschulen

Die Biene stand im Mittelpunkt des Forschertages, der in seine zweite Runde ging.

Am Forschertag drehte sich an vielen Südtiroler Grundschulen alles um die Biene. Anlass dazu bot der Welt-Bienen-Tag am 20. Mai.(Foto: GS Vierschach)

„Wir haben beobachtet ... Wir haben fotografiert ... Wir haben uns informiert ... Wir haben recherchiert ... Wir haben geforscht und gestaltet ... Wir haben gerechnet ... und wir haben gestaunt.“
So fassen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Vierschach zusammen, was sie anlässlich des Forschertages erlebt haben. Am 20. Mai, dem Weltbienentag, wurde an vielen Grundschulen im Land zum Thema „Bienen“ geforscht und gewerkelt. Vielfältig waren die Aktivitäten rund um das Thema: ein Besuch bei der Imkerin, Nachspielen der Bienen im Bienenstock, Mikroskopieren, ein Bienenhotel bauen, Zeichnen und Basteln, Geometrie mit Bienenwaben und vieles mehr.

Die Kinder haben aber auch erfahren, dass vor allem die Wildbienen unsere Aufmerksamkeit brauchen. Sie sind besonders auf einen gesunden Lebensraum angewiesen und wir sind gefordert, diesen zu erhalten.

Der Forschertag für die Grundschule findet jedes Jahr im Mai zu einem besonderen naturwissenschaftlichen Thema statt. Die Ausschreibung des Forschertages erfolgt über eine Mitteilung zu Beginn des neuen Schuljahres. Alle Grundschulen im Lande sind dann eingeladen, am Forschertag 2023 mitzumachen.

In unserem virtuellen Buch finden Sie Eindrücke vom „Bienen-Forschertag“ 2022

Weitere Eindrücke zu den beiden Forschertagen





EH

Bildergalerie