Schulsport

Unterbrechung der Tätigkeiten

Die notwendige, Covid-19-bedingte Unterbrechung der Tätigkeiten im Schulsport im Schuljahr 2020/2021 wird dazu genutzt, die bisherigen Angebote des Schulsports zu überprüfen und das Angebot den veränderten Bedürfnissen an den verschiedenen Bildungsstufen anzupassen. Dazu werden Austauschtreffen auf unterschiedlichen Ebenen organisiert (Kerngruppen, Fachlehrpersonen auf Bezirksebene, Schulführungskräfte, Austausch Bildungsdirektionen der verschiedenen Sprachgruppen, Interessensvertretung Sportlehrer*innen,
Koordinator*innen für den Schulsport in den Bildungsdirektionen der drei Sprachgruppen), um die Bedürfnisse und Wünsche zu definieren, die Rahmenbedingungen festzulegen, neue Schwerpunktsetzungen auszuloten.

Für das Schuljahr 2021/2022 soll dann das neu vereinbarte und überarbeitete Programm angeboten werden.