Aktuelles/News

Das Sprachencafé in Südtirol wird 20 Jahre alt

In ungezwungener Atmosphäre mit Muttersprachlern Sprachen lernen, verbessern, auffrischen oder aufrecht erhalten, die Möglichkeit bieten mittlerweile rund ein Dutzend Sprachencafés in Südtirol. Die Idee dazu hat das Jugendzentrum Papperlapapp vor 20 Jahren nach Südtirol gebracht.

Ungezwungen, kostenlos - Sprachencafés bieten eine gute Möglichkeit, den mündlichen Sprachgebrauch in einer anderen Sprache zu üben und zu erweitern.

Es war um die Jahrtausendwende, als das Konzept des gemütlichen Plauderns in einer ungezwungenen Atmosphäre als Übung der mündlichen Sprachproduktion nach Südtirol gekommen ist. Von Anfang an wurde die Idee vom Landesamt für Weiterbildung unterstützt und gefördert. Mittlerweile gibt es im ganzen Land Sprachencafés, die regelmäßig und kostenlos angeboten werden. Wer wissen will, wo, findet die Infos auf der Landkarte der Südtiroler Sprachencafés.

Am kommenden 8. Juni feiert das Jugendzentrum papperlapapp, das die Idee 2001 nach Südtirol gebracht hat, das 20-jährige Jubiläum im Bozner Kapuzinerpark.

Alles Gute!

Bildergalerie