Top Aktuell

Abonnieren sie unseren Service "NewsAbo" und Sie werden alle Infos per E-Mail erhalten! Abonnieren

„Vernetzte Chancengleichheit“: am 11. September 2015 vierte Auflage der Tagung - Pressemitteilung

Bereits zum vierten Mal findet am 11. September die Tagung „Vernetzte Chancengleichheit“ des Landesbeirates für Chancengleichheit für Frauen und des Frauenbüros statt. Die Anmeldungen dazu nimmt das Frauenbüro ab sofort bis zum 4. September unter der Telefonnummer 0471 416950 oder per E-Mail unter frauenbuero@provinz.bz.it entgegen.

In der Conference Hall der Europäischen Akademie (EURAC) in Bozen werden sich am Freitag, 11. September, ab 17 Uhr wiederum Beauftragte für Chancengleichheit in Beiräten und Kommissionen, Gemeinden und Institutionen sowie Bürgermeisterinnen, Gemeindereferentinnen und Gemeinderätinnen, politisch aktive Frauen und solche, die es noch werden wollen, bei der Tagung „Vernetzte Chancengleichheit" austauschen.

Beim Netzwerk Chancengleichheit handelt es sich um ein Forum für den Austausch zwischen verschiedenen Gremien der Chancengleichheit. Der Landesbeirat für Chancengleichheit für Frauen und das Frauenbüro sind dabei Anlaufstelle für die verschiedenen Anliegen und Fragen, die bei der Tagung gesammelt werden und Impulse für die zukünftige Arbeit geben sollen.

„Unsere Veranstaltung, die wir heuer in der vierten Auflage durchführen, ist für jene, die in Südtirol im Bereich Chancengleichheit tätig sind, immer eine gute Gelegenheit sich gegenseitig kennenzulernen und auszutauschen. Daher auch der Titel ‚Vernetzte Chancengleichheit'. Dieses Jahr dürfte es besonders spannend werden, da es aufgrund der Gemeinderatswahlen einige neue Gesichter gibt. Das Programm der Veranstaltung hat daher auch als inhaltlichen Schwerpunkt die Arbeit in den Gemeinden und wir hoffen auf eine rege Beteiligung", so die Präsidentin Ulrike Oberhammer.

„Es ist immer wieder fruchtbringend, im Austausch mit Frauen die Herausforderungen der Chancengleichheit von verschiedenen Standpunkten und Erfahrungen aus zu beleuchten", betont die Landesrätin für Chancengleichheit Martha Stocker. „Die Tagung trägt dazu bei, die Vernetzung unter politisch tätigen und politisch interessierten Frauen zu stärken, um gemeinsame Anliegen auf verschiedenen Ebenen Schritt für Schritt voranzubringen", so Stocker.

Anmeldungen zur Tagung „Vernetzte Chancengleichheit" am 11. September 2015 um 17 Uhr an der EURAC in Bozen nimmt das Frauenbüro unter der Telefonnummer 0471 416950 oder per E-Mail unter frauenbuero@provinz.bz.it bis zum 4. September 2015 entgegen. Die Plätze sind begrenzt!

SR