Top Aktuell

Abonnieren sie unseren Service "NewsAbo" und Sie werden alle Infos per E-Mail erhalten! Abonnieren

Neuer Webauftritt des Landesbeirates für Chancengleichheit

Mit der Webseite geht auch die neue Expertinnen-Datenbank AMinistra online

Das Logo der neuen Datenbank

Die neugestaltete Webseite des Landesbeirats für Chancengleichheit gibt nicht nur einen Überblick über die wichtigsten Initiativen und Kampagnen, sondern präsentiert erstmals auch die Expertinnen-Datenbank AMinistra. In der neuen Datenbank sind die Profile der Absolventinnen abrufbar, die den Lehrgang für angehende Verwaltungsrätinnen erfolgreich abgeschlossen haben.  „Es gibt eine Vielzahl an hochqualifizierten Frauen in unserem Land. Wir möchten diese Frauen sichtbarer machen und den Unternehmen und Organisationen ein Instrument bieten, das bei der Besetzung von Führungspositionen die Suche nach der geeigneten Kandidatin erleichtert und auch bei Veranstaltungen die rein männlich besetzten Podien der Vergangenheit angehören lassen“, so die Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit Ulrike Oberhammer. AMinistra steht außerdem auch für das gleichnamige Frauen-Netzwerk, das zweimal jährlich zum Ideen- und Erfahrungsaustausch zusammenkommt. Dem Netzwerk können Frauen beitreten, die bereits Mitglied eines Verwaltungs- oder Aufsichtsrates sind oder in der Vergangenheit waren. Interessierte Frauen können sich im Frauenbüro melden.

Auf der neuen Homepage findet sich auch weiterhin ein Veranstaltungskalender und in der Mediathek sind sowohl alle Ausgaben der eres sowie des Frauenmagazins „DF“ abrufbar, die sich auch im Ausland großer Beliebtheit erfreuen.  

Weiters werden auf der neuen Seite die landesweiten Laschensammelstellen für Schwester Rosemary Nyirumbe aufgelistet. Die Aktion läuft noch bis zum 30. April und alle sind aufgerufen sich aktiv daran zu beteiligen, damit möglichst viele Laschen nach Uganda geschickt werden können. 

Der Webauftritt wurde vom Frauenbüro in Zusammenarbeit mit dem Landesbeirat für Chancengleichheit und mit der technischen Unterstützung der Informatik AG (SIAG) nutzerfreundlich gestaltet und technisch auf den neuesten Stand gebracht.

www.provinz.bz.it/chancengleichheit

ks

Bildergalerie