Top Aktuell

Abonnieren sie unseren Service "NewsAbo" und Sie werden alle Infos per E-Mail erhalten! Abonnieren

Endspurt für Laschensammlung

Sewing hope - Hoffnung nähen: hier können die Laschen abgegeben werden

Laschensammlung

Durch ihr Projekt "Sewing Hope - Hoffnung nähen" gibt Rosemary Nyirumbe vom Krieg traumatisierten Mädchen in Uganda neue Hoffnung. Sie bietet ihnen eine Unterkunft und lehrt sie, aus Laschen von Getränkedosen kunstvolle Taschen zu nähen. Der Erlös der Taschen kommt wiederum den Mädchen zu Gute.

Seit 2001 konnte die Ordensfrau rund 2500 Mädchen und Frauen mit diesem Projekt neue Hoffnung geben. Mit Ausdauer, Mut und viel Liebe schuf Schwester Rosemary eine geschützten Zufluchtsort, der den Frauen äztliche Hilfe, Unterstützung und eine Ausbildung bekommen. Inzwischen gibt es neben einer Schule und einer Kleinkinderbetreuung auch eine Ausbildungsstätte für Mitarbeiterinnen im Gastgewerbe, ein Weisenheim und eine Nähwerkstatt. Die Frauen organisieren selbst den Verkauf der gefertigten Handtaschen, die auch über das Internet weltweit vertrieben werden: http://www.sewinghope.com/.

Die Laschen können bis zum 15. Mai an folgenden Bezirkssammelstellen abgegeben werden:

Frauenbüro
Jugendzentrum Sterzing
Stadtbibliothek Brixen
Stadtbibliothek Bruneck
Gemeinde Schlanders
Frauenmuseum Meran
Supermarket Conad Tschars
Gemeinde Margreid
Gemeinde Neumarkt

ks

Bildergalerie