Top Aktuell

Abonnieren sie unseren Service "NewsAbo" und Sie werden alle Infos per E-Mail erhalten! Abonnieren

Erster Fair Image Award für frauenfreundliche Werbung verliehen

Die 24-Jährige Teresa Prugger aus Olang macht sich mit ihrem Kurzfilm für das Image von Mädchen stark.

Den „Wanderpokal“ gestaltete die Südtiroler Künstlerin Sieglinde Tatz Borgogno im Auftag des Beirates für Chancengleichheit

Passend zum Weltmädchentag, den die Vereinten Nationen am 11. Oktober 2018 bereits zum siebten Mal feiern, wurde am Mittwoch, 10. Oktober 2018 im Palais Widmann der erste Fair Image Award verliehen. Vergeben wurde er im Auftrag des Landesbeirats für Chancengleichheit mit dem Ziel, stereotype Rollenmuster von Mädchen und Buben in der Werbung aufzubrechen. Die eingereichten Vorschläge sollten detailliert ausgearbeitete und sofort umsetzbare Kommunikationskonzepte oder Werbemittel sein. 

Aus insgesamt acht eingereichten Projekten, die das Thema "Mädchen und Werbung" aufgriffen, hat sich der Kurzfilm der 24-jährigen Teresa Prugger aus Olang, in Zusammenarbeit mit dem Jungregisseur Lorenz Klapfer, durchgesetzt. Der Imagefilm macht deutlich, dass Mädchen ebenso begnadet in Fächern wie Naturwissenschaften oder Technik sein können und jungen Frauen auch in Südtirol alle Möglichkeiten offenstehen, um ihre Talente und Fähigkeiten zu entwickeln.
Das Siegerprojekt erhielt eine von der Künstlerin Sieglinde Tatz Borgogno gestaltete Bronze-Statue, die nächstes Jahr an die kommenden Preisträger weiterwandern wird, sowie eine Prämie in Höhe von 7.500 Euro. Der Landesbeirat für Chancengleichheit setzt mit diesem Award ein Zeichen für die Gleichstellung beider Geschlechter und arbeitet gegen klischeehafte Rollenbilder.

Links zum Gewinner-Video:

Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=-0f3sNhMYeg

Italiano: https://youtu.be/lwI179eKMHE

English: https://www.youtube.com/watch?v=53niEd6bDjo

na

Bildergalerie