Top Aktuell

Abonnieren sie unseren Service "NewsAbo" und Sie werden alle Infos per E-Mail erhalten! Abonnieren

Familie ist zentrale Aufgabe der Gesellschaft

Der 15. Mai ist der Internationale Tag der Familie. Landesbeirat für Chancengleichheit: mehr Anerkennung für die Familienarbeit als Säule der Gesellschaft

Family - image Vecteezy Graphics RF

Der Coronavirus-Notstand hat unsere Gesellschaft von einem Moment auf den anderen verändert. Das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben stand Großteils plötzlich still, die Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindergärten und Schulen wurden geschlossen, die Menschen blieben in ihren vier Wänden daheim. Die Familie in all ihren Formen rückte in den Mittelpunkt der täglichen Sorgearbeit. Es galt den Heimunterricht und eine sinnvolle Freizeitgestaltung für die Kinder zu organisieren und für ältere Familienangehörige Unterstützung zur Bewältigung des Alltags zu gewährleisten.

„Gerade in der akuten Krisenzeit haben wir viele Rückmeldungen erhalten, dass die Menschen in der Familienarbeit an ihre Grenzen kommen, sie hatten vielfach mit Zukunftsängsten, entstehenden Konflikten und schlicht mit persönlicher Überforderung zu kämpfen,“ erklärt Ulrike Oberhammer, Präsidentin des Landesbeirats für Chancengleichheit für Frauen.

Nach wie vor sind es zum Großteil Frauen, die das Alltagsleben in der Familie organisieren und begleiten, sei es als Alleinerziehende oder auch in der Paarbeziehung. Männer beteiligen sich nur zum Teil an der Erziehungs- und Hausarbeit und verstehen dies auch nicht als partnerschaftliche Aufgabe. „Ohne die Leistung der Frauen stünde die Familie oft vor dem Aus, dabei erfolgt diese Leistung meistens ohne Entlohnung,“ so Oberhammer.

Der Landesbeirat für Chancengleichheit für Frauen fordert einmal mehr eine angemessene Anerkennung der Familienarbeit, bessere Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, mehr und verpflichtende Beteiligung der Männer an der Haus-, Erziehungs- und Pflegearbeit und die monetäre Berücksichtigung der Familienarbeit für die Rente. „Die Familie wird immer als wichtigste Säule der Gesellschaft hervorgehoben, jetzt ist es endlich an der Zeit auch die Leistung jener anzuerkennen, die für das Funktionieren der Familie den größten Anteil leisten – und das sind die Frauen.  

ap

Bildergalerie