Top Aktuell

Abonnieren sie unseren Service "NewsAbo" und Sie werden alle Infos per E-Mail erhalten! Abonnieren

18 angehende Verwaltungsrätinnen schließen Lehrgang 2020 erfolgreich ab

In acht Modulen haben 18 interessierte Frauen ihr Wissen in unterschiedlichen Bereichen erweitert, um damit gut vorbereitet für die Aufgaben in einem Verwaltungsrat zu sein.

Rund 90 Frauen werden in der Datenbank AMinistra des Landesbeirates für Chancengleichheit als (angehende oder aktive) Verwaltungsrätinnen aufgelistet. (Foto: Frauenbüro)

Der Lehrgang für angehende Verwaltungsrätinnen wird seit einigen Jahren in Zusammenarbeit des Landesbeirats für Chancengleichheit für Frauen und dem Frauenbüro mit dem WIFI an der Handelskammer Bozen organisiert. Im September 2020 wurde er in Präsenz gestartet und aufgrund der COVID-19-Pandemie im Online-Format abgeschlossen. 18 Absolventinnen haben sich an mehreren Wochenenden von September bis November mit relevanten rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Themen, mit Haftungsfragen, Meetingmanagement sowie mit Kommunikation und Selbstmarketing beschäftigt.

Die Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit für Frauen Ulrike Oberhammer unterstreicht die Wichtigkeit der Vernetzung der Kursteilnehmerinnen: "Frauen sind fachlich kompetent und schaffen es dennoch meist nicht in die obersten Gremien. Auf diesem Weg spielen andere Faktoren eine Rolle. Es ist fundamental, dass sich die Frauen ein großes Netzwerk aufbauen und durch selbstbewusstes Auftreten ihre Rolle als Entscheidungsträgerinnen einnehmen." Mit dem Lehrgang und der Sichtbarmachung der Absolventinnen in der Datenbank AMinistra baue der Landesbeirat dieses Netzwerk auf und möchte Frauen auch dabei unterstützen, sich gegenseitig zu stärken. Frauen müssten aktiv Empfehlungsmanagement für andere Frauen betreiben, damit sich der Frauenanteil in Führungspositionen spürbar verändere. "Die Rolle der Frau in der Wirtschaft zu stärken, ist ein wichtiges Ziel der Handelskammer Bozen. Der Lehrgang für angehende Verwaltungsrätinnen ist dabei ein konkreter Schritt, treffen doch Verwaltungsrätinnen und Verwaltungsräte die strategischen Entscheidungen in den Unternehmen und Organisationen. Dafür braucht es die entsprechenden Kompetenzen", ist der Präsident der Handelskammer Bozen Michl Ebner überzeugt.

AMinistra - Datenbank listet qualifizierte Frauen auf

Organisiert wurde der Lehrgang für angehende Verwaltungsrätinnen wie schon in den Jahren zuvor im Rahmen der Frauenakademie des Landesbeirates für Chancengleichheit für Frauen in Zusammenarbeit mit dem WIFI, dem Service für Weiterbildung und Personalentwicklung der Handelskammer Bozen. Der Lehrgang richtet sich sowohl an Frauen, die Mitglied eines Verwaltungsrates oder eines Genossenschaftsvorstandes werden möchten, als auch an Frauen, die bereits eine Funktion in einem Verwaltungs- oder Aufsichtsrat übernommen haben und sich weiterbilden wollen. Zu den rund 90 in der Datenbank aufgelisteten qualifizierten Frauen kommen nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs 2020 noch dazu: Eleonora Benin, Luisa Barbolini, Sabine Ricarda Schubart, Eva Perwanger, Silvia Lardschneider, Notburga Siller, Monica Willeit, Wanda Hager, Silvia Maria Rier, Evelin Schieder, Carolina Zanella, Laura Lastri, Christina Mader, Franziska Moser, Marianne Widmann, Marion Runggatscher, Magdalena Perwanger und Anny Tauber.

Eine weitere Auflage des Lehrgangs wird für das Jahr 2021 geplant. Alle Informationen und die Termine zur Anmeldung werden in Kürze auf dem Internetportal des Landes unter www.provinz.bz.it/chancengleichheit sowie auf dem Internetportal des WIFI verfügbar sein.

 

ap

Bildergalerie