Top Aktuell

Abonnieren sie unseren Service "NewsAbo" und Sie werden alle Infos per E-Mail erhalten! Abonnieren

Getötet, weil sie Frauen sind

Femizide in Deutschland - ein Interview mit Sozialwissenschaftlerin Monika Schröttle geführt von Susanne Führer, Deutschlandfunk Kultur, TACHELES | Beitrag vom 24.04.2021

#Unhatewomen (Grafik Frauenbüro)

Eine Frau, die ihren Partner verlässt, lebt auch in Deutschland gefährlich. An jedem dritten Tag wird eine Frau von ihrem (Ex-)Partner getötet. Ein Erbe des Patriarchats, denn noch immer wähnen sich Männer in dem Glauben, dass ihnen eine Frau gehöre.

Monika Schröttle ist Politologin und Sozialwissenschaftlerin, sie koordiniert das European Observatory on Femicide und leitet den Bereich Gender, Gewalt und Menschenrechte an der Universität Erlangen-Nürnberg mit einer Forschungsstelle zur Umsetzung der Istanbul-Konvention.

Lesen Sie hier das Interview, geführt von Susanne Führer, Deutschlandfunk Kultur: 

Femizide in Deutschland - Getötet, weil sie Frauen sind (deutschlandfunkkultur.de)

ap

Bildergalerie