Bestätigung für die Bestellung von Hypotheken zu Gunsten Dritter

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Im 2. Bindungsjahrzehnt kann die geförderte Wohnung mit Hypotheken in unbegrenzter Höhe belastet werden.

Für die Aufnahme von hypothekarischen Darlehen im 2. Bindungsjahrzehnt ist auch keine Angabe von Gründen notwendig. Es sind auch keine Beschränkungen hinsichtlich der Höhe des Darlehens vorgesehen. 

Die Förderungen für den Bau, Kauf oder die Sanierung der Erstwohnung welche, nach in Kraft treten des Landesgesetzes Nr. 5 v. 18.03.2016 (23.03.2016), gewährt wurden sind mit einer zehnjährigen Sozialbindung behaftet.


Sämtliche Förderungen für Bau, Kauf oder Sanierung der Erstwohnung die vor dem 23.03.2016 (In Kraft treten des obgenannten Landesgesetzes) gewährt wurden sind mit einer zwanzigjährigen Sozialbindung behaftet.

Die Förderung muss sich im 2. Bindugsjahrzehnt befinden.

Ansuchen mit Stempelmarke zu 16,00 €

Ablichtung der Benützungsgenehmigung (nur bei gefördertem Baugrund)

Dem Ansuchen ist eine Stempelmarke von 16,00 € beizulegen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 02.05.2022)

Zuständige Einrichtung

Amt für Wohnbauprogrammierung
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 87 26 Irene Bonani
0471 - 41 87 33 Sandra Abram
E-Mail: wohnbauprogrammierung@provinz.bz.it
PEC: wohnbauprogramm.programmazioneedilizia@pec.prov.bz.it

Parteienverkehr:

Haupsitz Bozen:

Landhaus 12
Kanonikus - Michael - Gamperstraße 1
(Ecke Schlachthofstraße)
39100 Bozen

Parteienverkehr:
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag: von 9.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: von 8.30 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 17.30 Uhr