Bauarbeiten - Beregnungsanlage (Bodenverbesserungs- und Bonifizierungskonsortien)

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Im Zeitraum zwischen 01.03.2022 und 31.03.2022 können Bodenverbesserungskonsortien und Bonifizierungskonsortien beschränkt auf jene angeführten Beregnungsvorhaben gemäß, Artikel 4 des Beschlusses der Landesregierung Nr. 848 vom 3. November 2020, um einen Beitrag ansuchen. Es kann nur für die in diesem Beschluss angeführten Projektkategorien angesucht werden.

Alle anderen Beregnungsvorhaben wurden für die Bodenverbesserungskonsortien mit Landesregierungsbeschluss Nr.60 vom 05.02.2019 und für die Bonifizierungskonsortien mit Landesregierungsbeschlüssen Nr. 917 vom 26.10.2021 ausgesetzt.

Beiträge zur Umsetzung von Maßnahmen für eine sparsame, nachhaltige und umweltgerechte Wassernutzung im Bereich Bewässerung

1. Die Landesabteilung Landwirtschaft gewährt Beiträge zur Umsetzung von Maßnahmen für eine sparsame, nachhaltige und umweltgerechte Wassernutzung sowie zur Anpassung der Anlagen an die durch den Klimawandel bedingten Veränderungen des Wasserhaushalts zu Gunsten von bewässerten Flächen, die über eine ordnungsgemäß erlassene Konzession oder über alte, noch nicht anerkannte Nutzungsrechte für kleine Wasserableitungen verfügen. Bei Errichtung von Speichern darf mit dem Beitrag die mit dem Speicher verbundene Bewässerungsfläche im Ausmaß von höchstens fünf Prozent in den nächsten fünf Jahren vergrößert werden.

2. Anspruch auf Beiträge für Maßnahmen laut Absatz 1 haben:

a) Bonifizierungskonsortien und Bonifizierungskonsortien zweiten Grades laut Artikel 862 des Zivilgesetzbuches,

b) Bodenverbesserungskonsortien laut Artikel 863 des Zivilgesetzbuches.

3. Beiträge zur Umsetzung von Maßnahmen laut Absatz 1 werden für folgende Projektkategorien in der angeführten Rangfolge gewährt:

a) Speicher für die Trockenbewässerung,

b) Umwandlung in Anlagen zur Tropfbewässerung,

c) Speicher für gemischte Nutzung,

d) Zusammenschluss bestehender Anlagen zur Nutzung von Synergieeffekten,

e) Elektrifizierung von Pumpanlagen und Einbau energieoptimierender Systeme.

4. Die Anträge auf Beiträge laut diesem Artikel werden unter Berücksichtigung der Rangfolge laut Absatz 3 chronologisch nach Eingang genehmigt, bis die verfügbaren Mittel erschöpft sind.

Verweis

1. Für alles, was in diesen Richtlinien nicht ausdrücklich anders geregelt ist, finden die „Richtlinien für die Gewährung von Beiträgen an Bonifizierungskonsortien zur Durchführung von Investitionen“ laut Anlage zum Beschluss der Landesregierung vom 13. September 2016, Nr. 993, sowie die „Richtlinien für die Förderung von Investitionen im Bereich Beregnung“ laut Anlage zum Beschluss der Landesregierung vom 29. August 2017, Nr. 950, in geltender Fassung, Anwendung.

Beschluss vom 13. September 2016, Nr. 993
Richtlinien für die Gewährung von Beiträgen an Bonifizierungskonsortien zur Durchführung von Investitionen

Beschluss vom 29.08.2017, Nr. 950

Beschluss vom 03.11.2020, Nr. 848

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 21.03.2022)

Zuständige Einrichtung

Amt für ländliches Bauwesen
Landhaus 6 - Peter Brugger, Brennerstraße 6, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 51 50
0471 41 51 51
E-Mail: laendliches.bauwesen@provinz.bz.it
PEC: bonifizierung.bonifica@pec.prov.bz.it