Prüfung für die Feststellung der Sprachkenntnisse für die Fachausbildungen im Gesundheitsbereich

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

WICHTIGER HINWEIS

Gemäß Dringlichkeitsmaßnahme des Landeshauptmannes vom 30.07.2021, Nr. 28 werden ab dem 06. August 2021 nur mehr jene Kandidatinnen und Kandidaten zur Prüfung für die Feststellung der Sprachkenntnisse zugelassen, welche im Besitz der sog. Grünen Bescheinigung (Green Pass) sind und diesen am Prüfungstag vorweisen.

Für die Zwecke dieser Dringlichkeitsmaßnahme versteht man unter der grünen Bescheinigung jene, welche gemäß dem Gesetzesdekret vom 22. April 2021, Nr. 52, umgewandelt durch das Gesetz vom 17. Juni 2021, Nr. 87, und dem Dekret des Präsidenten des Ministerrates vom 17. Juni 2021 zum Nachweise einer der folgenden Situationen ausgestellt wurde:

a) Erfolgte Impfung gegen SARS-CoV-2;
b) Genesung von einer Infektion mit SARS-CoV-2;
c) Durchgeführter SARS-CoV-2-Test mit negativem Ergebnis.

Sollten Sie diese Bescheinigung am Prüfungstag nicht vorweisen können, dürfen wir Sie leider nicht zur Prüfung zulassen.
Alle Kandidatinnen und Kandidaten sind dazu verpflichtet, eine chirurgische oder höherwertige Schutzmaske zu tragen. Stoffmasken sind nicht erlaubt.

Die Sprachprüfung zur Feststellung der Kenntnis der deutschen und italienischen Sprache gilt nur für die Zulassung zur Facharztausbildung (nationaler Wettbewerb und Facharztausbildung im Ausland) und zur Sonderausbildung in Allgemeinmedizin oder zu einer anderen Fachausbildung im Gesundheitsbereich und ist nicht dem Zweisprachigkeitsnachweis „C1“ (ehem. Niveau A) gleichgestellt. Die Prüfung gilt nicht für die Facharztausbildung an den Krankenhäusern des Südtiroler Sanitätsbetriebes (grenzüberschreitendes Modell).

Die Sprachprüfung besteht aus einem Hörverständnistest, einem Leseverständnistest, einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung.

Besitz eines der folgenden Hochschulabschlüsse: Medizin, Zahnmedizin, Psychologie, Biologie, Chemie, Physik sowie Pharmazie.

Gültiger Personalausweis

Diese Dienstleistung ist kostenlos.

Einsichtnahme

Die Kandidatinnen und Kandidaten können einen Termin zur Einsichtnahme in die Prüfungsarbeiten vereinbaren (Frau Margarethe Innerhofer - E-Mail margarethe.innerhofer@provinz.bz.it - Tel. 0471 413905).

Auch per Mail erhält man detaillierte Auskunft über das gesamte Prüfungsergebnis und eine Kopie der freien Textproduktion. Es genügt, eine Anfrage an die Dienststelle (zdp@provinz.bz.it) mit Kopie eines gültigen Dokuments zu mailen.

Übungstexte: http://www.provinz.bz.it/bildung-sprache/zweisprachigkeit/zweisprachigkeitspruefung/niveau-c1.asp

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 11.10.2021)

Zuständige Einrichtung

Amt für Gesundheitsordnung
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen
Telefon: 0471 418141 Nardon Helga
0471 418150 Spitaler Josefine
Fax: 0471 41 81 59
E-Mail: gesundheitsordnung@provinz.bz.it
PEC: ges.ord.san@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/

Parteienverkehr:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.30 Uhr

Termine

 Nächste Termine:

  • 18.02.2022            
  • 06.05.2022
  • 24.06.2022                    
  • 05.08.2022                 
  • 07.10.2022 

Ort: Dienststelle für die Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen, Südtirolerstr. 50, Bozen, jeweils mit Beginn um 8.30 Uhr. 

WICHTIG: Das Gesuch für die Teilnahme an der Sprachprüfung muss spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin im Amt für Gesundheitsordnung einlangen.

Verspätete Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nicht zugelassen.