Rekurs gegen die Ablehnung des Antrages um Befreiung der Kostenbeteiligung an der Gesundheitsausgabe wegen Bedürftigkeit

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

In Südtirol ist eine Ticketbefreiung (Befreiung von der Kostenbeteiligung an der Gesundheitsausgabe) aus Bedürftigkeitsgründen vorgesehen.

Die Vorlegung des Antrages sowie die Feststellung des entsprechenden Anrechts erfolgt über den Dienst für die finanzielle Sozialhilfe des zuständigen Sozialsprengels, welcher eine entsprechende Bescheinigung mit Jahresgültigkeit ab Ausstellungsdatum ausstellt. Diese Bescheinigung muss beim zuständigen Gesundheitssprengel zwecks Registrierung abgegeben werden.

Im Falle einer Ablehnung des Antrages bzw. der fehlenden Ausstellung der entsprechenden Bescheinigung, ist die Möglichkeit eines Rekurses vorgesehen.

Eintragung beim Landesgesundheitsdienst.

Angehörigkeit einer De-facto-Familiengemeinschaft mit einem Faktor der wirtschaftlichen Lage von weniger als 1,5.

Ablehnung der Ticketbefreiung aus Bedürftigkeitsgründen.

Maßnahme der Ablehnung (Ablehnungsschreiben zur Ticketbefreiung aus Bedürftigkeitsgründen, ausgestellt vom Dienst für die finanzielle Sozialhilfe des zuständigen Sozialsprengels).

Die Kosten für diese Dienstleistung belaufen sich auf 16 € (Stempelmarke).

Für weitere Informationen bitten wir Sie, die Webseite der für diesen Dienst zuständigen Institution zu besuchen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 21.08.2020)

Zuständige Einrichtung

Amt für Gesundheitsbetreuung
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 80 70
0471 41 80 71
E-Mail: gesundheitsbetreuung@provinz.bz.it
PEC: gesundheitsbetreuung.assistenzasanitaria@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/

Parteienverkehr:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag: 8.30 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.30 Uhr

Termine

Der Rekurs muss innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Maßnahme eingereicht werden.