Meldepflicht für Treibstoffhändler

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Treibstoff-Großhandelsbetriebe, welche Unternehmen mit operativem Sitz in Südtirol beliefern, die mobilen Treibstoffbehälter verwenden, sowie betriebsinterne Tankstellen besitzen, sind verpflichtet, jährlich der Landesverwaltung die Kundenliste sowie die gelieferte Menge mit allen Kontaktdaten in digitaler Form zu übermitteln.

Die erforderlichen Daten sind jährlich dem Landesamt für Handel und Dienstleistungen bis innerhalb 15. Jänner des darauffolgenden Jahres in Form einer editierbaren Exceltabelle (siehe Formular) an die PEC-Adresse handel.commercio@pec.prov.bz.it zu senden.

Die Tankstelleninhaberinnen und Tankstelleninhaber müssen jährlich dem Landesamt für Handel und Dienstleistungen bis jeweils zum 28. Februar eine Übersicht die im Vorjahr eingekaufte und abgesetzte Treibstoffmenge in digitaler Form senden.

Das Sonderstatut für Trentino - Südtirol (D.P.R. Nr. 670/1972) sieht vor, dass der Autonomen Provinz Bozen neun Zehntel des in Südtirol abgesetzten Dieseltreibstoffes und Benzins als Akzisen vom Staat zurückerstattet werden. Es ist deshalb unabdingbar, den gesamten Treibstoffverbrauch zu erfassen.
 

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 15.12.2022)

Zuständige Einrichtung

Amt für Handel und Dienstleistungen
Landhaus 5, Raiffeisenstraße 5, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 37 48 Monika Gasser
0471 41 37 54 Monika Reichhalter
0471 47 37 61 Monika Kaserer
Fax: 0471 41 37 98
E-Mail: handel@provinz.bz.it
PEC: handel.commercio@pec.prov.bz.it