Verkauf von Medikamenten mittels Handelsbetrieben

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Möchte man einen Handelsbetrieb für den Verkauf von Medikamenten eröffnen, findet man sämtliche Informationen zu den Voraussetzungen sowie die dazu nötigen Formulare auf der Homepage des Gesundheitsministeriums.
Da das Amt für Gesundheitssteuerung - Abteilung Gesundheit die Aufsicht über die Handelsbetriebe ausübt, welche Arzneimittel abgeben, müssen diese Formulare auch diesem Amt zur Kenntnis übermittelt werden.
Des weiteren muss beachtet werden, dass in der Autonomen Provinz Bozen die Pflicht des Besitzes der Bescheinigung über die Kenntnis der Landessprachen bezogen auf das Doktorat im Sinne der Artikel 3 und 4 des Dekretes des Präsidenten der Republik von 26. Juli 1976, Nr. 752, in geltender Fassung, oder einer für gleichwertig erklärten Bescheinigung für den verantwortlichen Apotheker/die verantwortliche Apothekerin gilt. Bei kurzer Abwesenheit des verantwortlichen Apothekers/der verantwortlichen Apothekerin muss der Gebrauch der Landessprachen gewährleistet sein. Bei Abwesenheit des verantwortlichen Apothekers/der verantwortlichen Apothekerin über sieben Tage muss das stellvertretende Apothekenpersonal ebenfalls über eine der genannten Bescheinigungen über die Kenntnis der Landessprachen verfügen.
Es wird daran erinnert, dass auch die Handelsbetriebe, die zum Verkauf von Arzneimitteln ermächtigt sind, den Käuferinnen oder Käufern beim Verkaufsakt die deutschsprachige Version des Beipackzettels laut den Bestimmungen des Ministerialdekretes vom 13. April 2007 zur Verfügung stellen müssen.
Der Inhaber / Die Inhaberin des Handelsbetriebes muss dem Amt für Gesundheitssteuerung und der Apothekerkammer der Provinz Bozen, zum Zeitpunkt des Dienstbeginns, die Daten des Apothekers / der Apothekerin oder der Apotheker / der Apothekerinnen, die im Handelsbetrieb tätig sind, mitteilen, wobei der verantwortliche Apotheker / die verantwortlliche Apothekerin angegeben werden muss. Bei Abwesenheit des verantwortlichen Apothekers / der verantwortlichen Apothekerin über 7 Tage muss die Stellvertretung mitgeteilt werden. Dieselbe Mitteilung muss auch bei Beendigung des Dienstverhältnisses getätigt werden.

Informationen und die notwendigen Formulare finden Sie auf der Homepage des Gesundheitsministeriums.

Die Nutzung dieses Dienstes ist kostenfrei.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 10.06.2021)

Zuständige Einrichtung

Amt für Gesundheitssteuerung
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 80 50
0471 41 80 51
E-Mail: gesundheitssteuerung@provinz.bz.it
PEC: gesundheitssteuerung.governosanitario@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/

Termine

Für die Nutzung dieses Dienstes sind keine besonderen Termine einzuhalten.