Ausgabe eines provisorischen Kennzeichens (C1-Kennzeichen)

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

ACHTUNG: Es ist es nur mehr möglich mittels der neuen Zahlungsart zwischen Bürger und öffentliche Verwaltung PagoPA, die Dienste der Motorisierung zu bezahlen.

WIE WIRD BEZAHLT ?

  • auf der Webseite des Transportministeriums "PORTALE DELL'AUTOMOBILISTA" indem man die folgende ANLEITUNG verfolgt (bald auf deutscher Sprache verfügbar).
  • bei den Schaltern der Motorisierung ist es auch möglich eine Zahlungsaufforderung zu beantragen, die dann mittels Online-Banking (PagoPA-CBILL) oder bei den ATM Schaltern der Bank (falls aktiviert), bei den SISAL Verkaufsstellen, Lottomatica-ITB und bei der Post.

Die Ausgabe eines provisorischen Kennzeichens (C1) ist in zwei Fällen vorgesehen:

  1. für ein Fahrzeug, das noch nie in Italien zugelassen worden ist und wegen einer technischen Abnahme (collaudo) zur Landesprüfstelle fahren muss (betrifft hauptsächlich Importfahrzeuge). Das provisorische Kennzeichen, das zusammen mit der Fahrerlaubnis (foglio di via) ausgegeben wird, gilt nur für den Tag der technischen Abnahme und nur für die Strecke von der Heimatanschrift bis zur Prüfstelle und zurück.
  2. Für ein zur Ausfuhr bestimmtes Fahrzeug. Dieses muss zuvor stillgelegt worden sein und mit der Hauptuntersuchung (Revision) in Ordnung sein.

Die Gültigkeit des provisorischen Kennzeichens hängt von der zurückzulegenden Strecke ab (höchstens 5 Tage). Zusammen mit dem provisorischen Kennzeichen wird eine Fahrerlaubnis ausgestellt, auf welcher die persönlichen Daten des Eigentümers, die Daten des Fahrzeuges, die zurückzulegende Strecke und die Dauer der Fahrerlaubnis vermerkt sind.

Die Fahrerlaubnis ermächtigt auch die Fahrt ins Ausland, jedoch nur auf der angegebenen Strecke bis zum Bestimmungsort.

Das provisorische Kennzeichen und die damit verbundene Fahrerlaubnis kann auch an Bürger der Europäischen Gemeinschaft oder an Nicht-EU-Bürger ohne Wohnsitz in Italien ausgegeben werden.

Wo?

Schalterdienst der Motorisierung, Landesprüfstelle für Fahrzeuge, Sigismund Schwarz Str. 40, 39100 Bozen.

Es ist auf jedem Fall auch möglich sich an eine Agentur für Autoangelegenheiten zu wenden.

Für Importfahrzeuge:

Siehe Importfahrzeuge

Für die Ausfuhr:

  • Ablichtung der Eigentumsbescheinigung mit dem Vermerk der erfolgten Stilllegung,
  • Ablichtung des Kraftfahrzeugscheines (carta di circolazione)
  • Ablichtung des Kaufvertrages (auch in Form einer Privatvereinbarung)
  • gültiger Personalausweis

  • €uro 26,20

Der Betrag kann am Schalter in bar, mit Bankomat oder Kreditkarte bezahlt werden.

Vereinbarungen, welche anlässlich der Konvention zum Straßenverkehr, getroffen in Wien am 8. November 1968 festgelegt wurden.

Für das provisorische Kennzeichen muss der Antragsteller eine Versicherung abschließen.

Die provisorischen Kennzeichen für zur Ausfuhr bestimmte Fahrzeuge können vom Schalterdienst der Abteilung Mobilität nur ausgegeben werden, wenn der Antragsteller oder der Verkäufer seinen Wohnsitz in der Provinz Bozen hat. Der auf der Fahrerlaubnis angegebene Abfahrtsort kann jedenfalls nur eine Gemeinde der Provinz Bozen sein.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 06.09.2022)

Zuständige Einrichtung

Schalterdienst für Fahrzeuge
Sigismund-Schwarz-Straße 40, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 34 50
0471 41 34 51
Fax: 0471 41 34 62
E-Mail: kfz-pruefstelle@provinz.bz.it
PEC: lpf.crv@pec.prov.bz.it

Parteienverkehr:

Schalterdienst der Abteilung Mobilität, Bozen, Rittner Straße Nr. 12 (bei der Talstation der Rittner Seilbahn)

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: von 8:30 bis 12:00 Uhr

Donnerstag: von 8:30 bis 16:00 Uhr

Zugang mit Online Vormerkung über civis.bz.it