Landesbericht zu den Lernstandserhebungen 2019

Der Landesbericht 2019 vermittelt eine Gesamtübersicht zu den Ergebnissen der in Südtirol im Schuljahr 2018/2019 durchgeführten Lernstandserhebungen. Die untenstehende Tabelle gibt einen Überblick zu den durchgeführten Erhebungen:

Klassenstufe

Fachbereiche

3. Klasse Grundschule

Deutsch

4. Klasse Grundschule

Italienisch

5. Klasse Grundschule

Mathematik

1. Klasse Mittelschule

Deutsch

3. Klasse Mittelschule

Deutsch, Mathematik, Englisch

2. Klasse Oberschule

Mathematik und Italienisch

Für die deutsche Schule in Südtirol ergibt sich eine komplexe Situation, zum einen aufgrund der sprachlichen und kulturellen Besonderheiten, zum anderen aufgrund der Einbettung in das gesamtstaatliche Monitoringsystem.

An den deutschsprachigen Schulen in Südtirol wird ein Teil der auf staatlicher Ebene vorgesehenen Lernstandserhebungen durchgeführt. Es handelt sich dabei um die Erhebungen in den Fachbereichen Mathematik und Englisch. Für die Tests im Fachbereich Mathematik müssen die Aufgabenformate vom Italienischen ins Deutsche übersetzt werden. Die zusätzlichen Informationsmaterialien und Handreichungen werden als Serviceleistung für die Schulen für beide Fachbereiche - Mathematik und Englisch – adaptiert und übersetzt. Auf nationaler Ebene ist das INVALSI (Istituto nazionale per la valutazione del sistema educativo di istruzione e di formazione) für die Testerstellung und -durchführung, die Datenerhebung und -auswertung sowie für die Rückmeldung der Ergebnisse an die Schulen zuständig. Die Durchführung der Erhebungen an Südtiroler Schulen setzt folglich eine enge Kooperation mit dem nationalen Referenzzentrum voraus.

Für die Lernstandserhebungen in den Sprachbereichen Deutsch und Italienisch bedarf es in Südtirol besonderer Lösungen. Für die Erhebung der Kompetenzen in der Muttersprache Deutsch wird bereits seit Jahren eine enge Zusammenarbeit mit Partnern im deutschsprachigen Raum gepflegt. Gemeinsam mit verschiedenen Ländern der Bundesrepublik Deutschland und dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) in Berlin erfolgt die Testentwicklung. Die Datenerhebung und die Rückmeldung der Testergebnisse an die Schulen werden in Kooperation mit der Universität Jena durchgeführt.

Die Lernstandserhebung im Fachbereich Italienisch als Zweitsprache wurde in Zusammenarbeit mit dem Centro CILS - Certificazione di Italiano come Lingua Straniera der Università per Stranieri in Siena durchgeführt.

Die Evaluationsstelle ist für die Berichterstattung auf Landesebene zuständig. Abhängig von der zur Verfügung stehenden Datengrundlage ergeben sich unterschiedliche Auswertungs-, Darstellungs- und Vergleichsmöglichkeiten. In seinen verschiedenen Teilen zeigt der Landesbericht wichtige Details, Besonderheiten und Entwicklungen auf, die sowohl für die fachdidaktische Unterstützung von Schulen als auch für die Entscheidungsfindung in der Bildungspolitik bedeutsam sind.

Das Team der Evaluationsstelle wünscht allen Interessierten eine anregende Lektüre der Landesberichte 2019!