Ideenbörse für familienfreundliche Maßnahmen

Lebensräume für Jung und Alt - Modell Mehrgenerationenhaus

Stiftung St. Elisabeth, Gemeinde Meran, Provinz Bozen

Im Eucharistinerkloster in Meran entsteht eine Wohnanlage, in der verschiedene Generationen zusammenleben und sich im Sinne der Nachbarschaftshilfe gegenseitig unterstützen (Modell Mehrgenerationenhaus). Die autonomen Wohneinheiten sind verschieden groß (für Einzelpersonen und Familien) und barrierefrei gestaltet.

Die BewohnerInnen können sich in Gemeinschaftsräumen treffen und austauschen. Die gegenseitige Unterstützung zwischen den jüngeren und vorwiegend älteren Bewohnern steht dabei im Vordergrund. Ältere Menschen können dadurch länger in ihrer vertrauten Umgebung bleiben und Pflegebedürftigkeit wird verzögert. Zur Wohnanlage gehört auch ein gemeindeeigener Kindergarten.

Projektpartner: Diözese Bozen-Brixen, Caritas Diözese Bozen-Brixen, Diözesaninstitut für den Unterhalt des Klerus (DIUK), Stiftung Liebenau, Gemeinde Meran

Zielgruppe: SeniorInnen, Familien, Einzelpersonen, Kinder

    

Kontakt:
Manfred Bauer
Tel. 0471 097104

manfred.bauer@stiftung-st-elisabeth.it

 

Andere Pressemitteilungen dieser Kategorie