Kurse für Sprache, Gesellschaft und lokale Kultur

Ab 1. Jänner 2023 müssen laut Beschluss vom 30.12.2019, Nr. 1182Bürger*innen aus Nicht-EU-Ländern (mit Außnahme der Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein), die für das Landesfamiliengeld, das Landesfamiliengeld plus und das Landeskindergeld ansuchen, sowohl ihre mündlichen Kenntnisse in einer der Landessprachen auf Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen, als auch ihre Kenntnis der lokalen Gesellschaft und Kultur nachweisen. Wer um das Landeskindergeld 2023 bereits ab 1. September 2022 ansucht, muss schon zu diesem Zeitpunkt die Sprach- und Kulturkenntnisse belegen.

Wichtig: Sowohl der/die Antragstellende als auch der/die zusammenlebende Ehe- oder Lebenspartner/in müssen diese Anforderungen erfüllen.

Es gibt folgende Möglichkeiten, die Sprachkenntnisse in einer der Landessprachen nachzuweisen:

  • Besuch eines Sprachkurses A2 mit Empfehlung für einen Kurs auf höherem Sprachniveau.
  • Einschreibung in einen kostenlosen deutschen oder italienischen Sprachkurs (siehe unten). Der Kurs muss innerhalb eines Jahres erfolgreich abgeschlossen werden.
  • Besuch eines Schuljahres an einer deutschen oder italienischen Schule.
  • Inskription an einer deutschen oder italienischen Universität.
  • Ein internationales Sprachzertifikat für die italienische oder deutsche Sprache oder bestandene Zweisprachigkeitsprüfung des Landes Niveau A2.
  • Bestandene Italienischprüfung für die langfristige EU Aufenthaltsgenehmigung bzw. Integrationsvereinbarung.
  • Bestandene einsprachige mündliche Prüfung Niveau A2 bei der Dienststelle für die Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen.

Für den Nachweis der Kenntnisse der Südtiroler Kultur und Gesellschaft kann entweder:

  • ein eigener Kurs besucht oder
  • nachgewiesen werden, dass ein Schuljahr in einer deutsch- oder italienischsprachigen Schule erfolgreich abgeschlossen oder
  • eine Inskription an einer deutsch- oder italienischsprachigen Universität getätigt wurde.

Die Sprachkurse und die Kulturkurse sind kostenlos und werden jetzt wieder landesweit in Präsenz angeboten. Die Kurse können nach Absprache mit den Kursanbietern in allen Gemeinden Südtirols abgehalten werden.

Informationen und Anmeldungen für die Sprachkurse:

Informationen und Anmeldungen für die Kurse zur lokalen Gesellschaft und Kultur:

Hier erhalten Sie detailliertere Informationen

Hier erhalten Sie den Folder

FAQ - Frequently Asked Questions