News

Alle Pressemitteilungen des Landespresseamtes für den Bereich Gesundheit und Soziales.

  • 1. Oktober: Tagung zum Aktiven Altern in Südtirol

    Mit einem Rahmengesetz soll das Aktive Altern in Südtirol gefördert und unterstützt werden. Eine Tagung am Tag der Senioren informiert über Best-Practice-Modelle und den Stand in Südtirol.

  • Pflegedirektion des Sanitätsbetriebs: Kundmachung veröffentlicht

    Wer die Pflegedirektion des Südtiroler Sanitätsbetriebes anstrebt, muss in ein eigenes Landesverzeichnis eingetragen sein. Um diese Eintragung kann noch bis zum 16. Oktober angesucht werden.

  • Krankenhaus Innichen: Pädiatrie als drittes Primariat

    Die Aufwertung der Kleinspitäler geht weiter. Für die Pädiatrie in Innichen, bisher als einfache Struktur geführt, wird nun ein Primararzt gesucht. Die Ausschreibung wird in Kürze veröffentlicht.

  • Schulsprengel Eppan: Schülerin positiv auf Covid-19 getestet

    Die Deutsche Bildungsdirektion teilt mit, dass eine Schülerin an einer Schulstelle im Schulsprengel Eppan heute früh (17. September) positiv auf das Virus Covid-19 getestet worden ist.

  • Land Südtirol führt Covid-19-Kindergeld ein

    Mit einem einmaligen Beitrag von 400 Euro unterstützt das Land jene Familien, die von der Corona-Krise getroffen wurden. Bis 30. Oktober kann das Ansuchen beim Sozialsprengel eingereicht werden.

  • Amateurfußball: Bilanz über erste Spiele mit Publikum

    Die ersten Fußballspiele mit Publikum seien in punkto Corona-Regeln gut gelaufen, so die Bilanz des Landeshauptmanns. Einige Punkte sind noch zu präzisieren. FIGC und AIA sichern Unterstützung zu.

  • Pflege: Über 229 Millionen Euro als Pflegegeld ausbezahlt

    Das Land Südtirol hat im Jahr 2019 mit mehr als 229 Millionen Euro über 15.000 pflegebedürftige Menschen finanziell unterstützt. Die Hauspflege ergänzt diese Unterstützung durch Zusatzleistungen.

  • Gewalt an Frauen: Hohes Risiko in Südtirol

    Die Coronakrise hat Frauen zu Heldinnen und Opfern gemacht. Dies sagte heute Medica Mondiale-Präsidentin Monika Hauser in einem Gespräch, zu dem der Landesbeirat für Chancengleichheit geladen hatte.

  • Prämien für Mitarbeiter in Sanität und Sozialwesen beschlossen

    Insgesamt 10 Millionen Euro werden demnächst auf über 6000 Mitarbeiter aus dem Sozial- und Gesundheitswesen verteilt, um damit ihren Einsatz in der Akutphase der Covid-19-Pandemie wertzuschätzen.

  • Notaufnahme Bozen: Ambulatorium für Grundversorgung geöffnet

    Entlastung für die Erste Hilfe: Ab heute, 1. September nimmt das Ambulatorium für Grundversorgung am Bozner Krankenhaus wieder Patienten entgegen.