News

Alle Pressemitteilungen des Landespresseamtes für den Bereich Gesundheit und Soziales.

  • Frühe Hilfen: Landesregierung genehmigt Organisationsmodell

    In den nächsten Jahren soll das soziosanitäre Angebot Frühe Hilfen interessierten Eltern mit Kleinkindern in Südtirol zur Verfügung stehen. Familien werden dadurch frühzeitig unterstützt und gestärkt.

  • Corona-Impfung als bester Weg aus der Pandemie

    Die Vertreter der Ärtze, des Landes und Sanitätsbetriebes sind zuversichtlich: Die zukünftigen Impfungen werden schnell und erfolgreich erfolgen. (Foto: LPA/Stiftung St. Elisabeth)

    Ärztekammer, Hausärztegewerkschaften, Land und Sanitätsbetrieb sind sich einig: Wer sich impfen lässt, kann sich und andere schützen und hilft mit, die Krise zu beenden.

  • Covid-Hilfe 2021: Ab 11. Juni online ansuchen

    Mit drei Leistungen werden auch weiterhin krisenbetroffene Bürgerinnen und Bürger vom Land Südtirol unterstützt. Bisher wurden über 33 Millionen Euro an Soforthilfen ausbezahlt.

  • Weiterbildungsprogramm für Fachkräfte im Sozialwesen

    Die Landesabteilung Soziales organisiert auch heuer Weiterbildungsveranstaltungen für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter im Sozial- und Gesundheitsbereich.

  • Sonderausbildung in Allgemeinmedizin: Einschreibung startet

    Durch ein höheres Studienstipendium und weitere Förderungen will Südtirol für Allgemeinmediziner attraktiver werden. Anmeldungen für die Sonderausbildung 2021-24 sind ab sofort (20.05.) möglich.

  • PMU Salzburg: Absichtserklärung unterzeichnet

    Land Südtirol, Sanitätsbetrieb und Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg bauen die Zusammenarbeit mit dem Ziel einer PMU-Standortgründung für das Studium der Humanmedizin in Südtirol aus.

  • Aktion "Wir testen" geht weiter

    Die Landesregierung hat heute Finanzmittel für die Weiterführung der Aktion "Wir testen" zweckgebunden.

  • Begleitangebote im landwirtschaftlichen und familiären Umfeld geregelt

    Die Landesregierung hat neue Formen der Begleitdienste für Senioren und Menschen mit Behinderung gutgeheißen. "Wollen damit sozialer Vereinsamung vorbeugen", sagt Landesrätin Deeg.

  • Landesregierung bespricht Betreuungs- und Pflegelandkarte

    Die Nachfrage nach Pflegefachkräften wird künftig weiter ansteigen. In der heutigen (11. Mai) Landesregierungssitzung hat Landesrätin Deeg einen Überblick über den Pflegebereich gegeben.

  • Obdachlosigkeit und öffenticher Wohnbau: Impulse aus Wien eingeholt

    Im Gespräch mit dem Wiener Sozialstadtrat Hacker hat sich Landesrätin Deeg Inputs für eine Weiterentwicklung bei der Unterstützung im Bereich Wohnen geholt: „Wollen unser soziales Netz verdichten.“