Krankenhausversorgung von Akutkranken

Im Jahr 2020 kamen die Landeskrankenanstalten der Aufenthaltsnachfrage mit einer Bettenausstattung von insgesamt 1.620 Betten für Akutkranke (88,4 Prozent in öffentlichen Krankenhäusern) bei 3,0 Betten pro 1.000 Einwohner nach und entsprachen somit dem nationalen Standard (Gesetzesvertretende Dekret Spending Review 6 Juli 2012, N. 95 – im Land berechnet mit Betten der öffentlichen Krankenhäuser und der vertragsgebundenen Abteilungen der privaten Einrichtungen) von 3,0 Betten für Akutkranke pro 1.000 Einwohner.
Für den Tagesklinik-Betrieb standen 178 Betten zur Verfügung. In den öffentlichen Krankenanstalten waren außerdem 65 Säuglingskrippen vorhanden, alle in den öffentlichen Krankenanstalten.
Im Rahmen der Krankenhausaufenthalte bedingt durch die Covid-19 Pandemie, wurden im Laufe des Jahres 2020 eigene neue Abteilungen der Intensiv- sowie der Subintensiv-Therapie erstellt, die einen Bettenbestand im Laufe des Jahres von jeweils 11 und 4 Betten im Jahresdurchschnitt aufgewiesen haben. In der Akutphase der Epidemie wurden außerdem auch die Betten der bereits bestehenden Intensivtherapien zur Behandlung der Covid-Patienten ausgenutzt und deren Bestand ausgebaut. Außerdem wurden Betten der anderen bereits bestehenden Abteilungen in Betten für akute Covid-Patienten konvertiert. In diesem Rahmen wurden von  Seiten des Sanitätsbetriebes Vereinbarungen mit den privaten Einrichtungen des Landes getroffen, zur Erleichterung des Betreuungsaufwandes für Covid-Patienten in den öffentlichen Krankenhäusern des Landes, mit Inbetriebnahme der Immunologie-Abteilungen, in dessen Betten Covid-Patienten mit nicht schwerwiegenden Symptomen die ohne Behandlung der Intensivstationen betreut werden konnten, aufgenommen und betreut wurden.
Im Jahr 2020 beliefen sich die Aufenthalte von Akutkranken auf 63.649, davon waren 52.051 (81,8 Prozent) ordentliche Aufenthalte und 11.598 (18,2 Prozent) Tagesklinik-Aufenthalte. Gemäß Definition des Gesundheitsministeriums gelten als Akutkranke jene Fälle, die aus anderen Abteilungen als für Rehabilitation, funktionelle Wiederherstellung und Langzeitpflege entlassen wurden, ausgeschlossen die gesunden Neugeborenen, d. h. die Neugeborenen, die unter die DRG 391 „Unauffälliger Neugeborener" eingeordnet werden können.

Im Vergleich zu 2019 hat sich die Anzahl der Aufenthalte insgesamt um 17,6% reduziert; dies wegen der starken Reduktion während der zwei stärksten Not-Perioden der Pandemie während des Jahres (Zeiträume März bis Mai und Oktober bis Dezember), in welchen die Krankenhäuser ihre Tätigkeiten nur auf die dringendsten Aufenthalte und auf jene durch das Covid bedingt beschränkten, mit Verlegung und Verschiebung der nicht dringenden Aufenthalte auf spätere und noch nicht vorgesehene Zeiten.
94,5 Prozent der Aufenthalte von Akutkranken erfolgten in den öffentlichen Krankenhäusern.

Die Hospitalisierungsrate der Wohnbevölkerung belief sich im Jahr 2020 auf 115,8 Aufenthalte von Akutkranken pro 1.000 Einwohner (96,4 ordentliche Aufenthalte und 21,2 Tagesklinik-Aufenthalte - für die im Land durchgeführten Krankenhausaufenthalte, wurden jene berechnet die in den öffentlichen Krankenhäusern und in den vertragsgebundenen Abteilungen der privaten Einrichtungen durchgeführt wurden; für jene außerhalb des Landes, werden die Aufenthalte im Ausland mitberechnet). Insgesamt liegt somit die Hospitalisierungsrate der Einwohner – auch wegen der Covid-19 Pandemie – weit unter dem nationalen Zielwert (Gesetzesvertr. Dekret Spending Review 6 Juli 2012, N.  95)  von 160 Aufenthalten pro 1.000 Einwohner.

Trend der Hospitalisierungsrate pro 1.000 Einwohner in Bezug auf ordentliche und Tagesklinik-Aufenthalten

Legende

Downloads 2020

Tab. 5.2.1 - Betten in den Krankenanstalten nach Art
pdf csv
Tab. 5.2.2 - Betten für ordentliche Aufenthalte in den Abteilungen der öffentlichen Krankenhäuser
pdf csv
Tab. 5.2.3 - Betten für Tagesklinik-Aufenthalte in den Abteilungen der öffentlichen Krankenhäuser
pdf csv
Tab. 5.2.4 - Betten in den Abteilungen der Privatkliniken
pdf csv
Tab. 5.2.5 - Gesunde Neugeborene in den Krankenanstalten
pdf csv
Tab. 5.2.6 - Trend Aufenthalte von Akutpatienten
pdf csv
Tab. 5.2.7 - Aufenthalte insgesamt in den Krankenanstalten
pdf csv
Tab. 5.2.8 - Aufenthalte nach Geschlecht und Altersklasse, nach Krankenanstalt
pdf csv
Tab. 5.2.9 - Trend Hospitalisierungsrate pro 1.000 Einwohner
pdf csv
Tab. 5.2.10 - Hospitalisierungsrate pro 1.000 Einwohner nach Wohnsitz-Gesundheitsbezirk
pdf csv
Tab. 5.2.11 - Hospitalisierungsrate pro 1.000 Einwohner nach Geschlecht und Altersklasse
pdf csv
Tab.5.2.12 Wichtigste Indikatoren der Krankenhäuser
pdf csv
  • 52.051

    Ordentliche Aufenthalte

    ordentliche Aufenthalte von Akutkranken: 49.352 in den öffentlichen Krankenhäusern und 2.699 in den Privatkliniken

  • 11.598

    Tagesklinik-Aufenthalte

    Tagesklinik-Aufenthalte von Akutkranken: 10.823 in den öffentlichen Krankenhäusern und 775 in den Privatkliniken

  • 4.554

    Krankenhausmobilität

    Aufenthalte von außerhalb des Landes Ansässigen in Südtiroler Krankenanstalten