Kulturgüter in Südtirol

Rete Civica dell’Alto Adige - Il portale della Pubblica Amministrazione
Andreas-Hofer-Straße 18 und andere

Andreas-Hofer-Straße 18 und andere

Ein Fotoessay von Paul Thuile und Augustin Ochsenreiter aus der Publikation „Arbeiten. Lavori in corso“ zu den Kunstankäufen des Landes

Die Abteilung Deutsche Kultur der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol hat seit 2008 im Rahmen ihrer Fördermaßnahmen den Ankauf von Kunstwerken auf die umfassende Dokumentation des gegenwärtigen künstlerischen Schaffens in Südtirol ausgerichtet. Annähernd 270 Kunstwerke von 160 Künstlerinnen und Künstlern bilden nun die Grundlage einer reichhaltigen Sammlung, die sich vorwiegend in den Räumen der öffentlichen Verwaltung befinden.
In einem sensiblen, schwarz-weißen Fotoessay von 28 Aufnahmen aus insgesamt 50 führen Paul Thuile und Augustin Ochsenreiter durch die Räume der Landesämter in der Andreas-Hofer-Straße 18, in denen sich die meisten angekauften Werke befinden.
2011 wurde ein Gutteil der Ankäufe in Buchform unter dem Titel „Arbeiten. Lavori in corso“ veröffentlicht. Die umfangreiche Publikation „Arbeiten. Lavori in corso“ beinhaltet eine Bestandsaufnahme der Kunstankäufe und vermittelt als Nachschlagewerk einen Einblick in die vielfältigen individuellen künstlerischen Positionen. Der Gedanke des Arbeitens bildet den Leitfaden zu diesem Buch. „Arbeiten“ steht sowohl als Synonym für „Werke“, als auch für das Verb „werken, sich beschäftigen“. In begleitenden Essays gehen Fachleute diesem Motto aus verschiedenen Blickwinkeln – von der Soziologie zur Kunsttheorie – auf den Grund und thematisieren die Kunst als Arbeit und das Arbeiten der Kunstschaffenden heute. Das Kunstbuch wurde von Marion Piffer Damiani und Helga von Aufschnaiter als Mitglieder der Ankaufjury konzipiert und redigiert und ist im Landesamt für Kultur erhältlich.
Seit 2013 werden die Objektdaten auch kontinuierlich im Kulturgüterportal veröffentlicht.

Amt für Kultur
Andreas-Hofer-Straße 18
39100 Bozen
Info Tel. 0471 413360, 413366
http://www.provinz.bz.it/kulturabteilung/kultur/1146.asp
kultur@provinz.bz.it

 

turista per sempre

Zeichnungen, 12-teilige Serie, "turista per sempre", Mischtechnik auf Papier. Die einzelnen Blätter wurden vom Künstler nach den jeweiligen Bildinschriften folgendermaßen betitelt:
- auch ich bin ein Tourist
- NIX IST FIX
- Harald ist ein lieber Mensch
- Schöne GrüsseIch mache alles falsch!
- turista per sempre
- Bleib gesund
- Büstenhalter
- HOTEL
- LIBERTY
- BOH
- The red fucking car

Objektbezeichnung:
Zeichnung (Kunst)
Inventarnummer:
219529
Hersteller:
Alberti Gino
Sammlung:
Kunstankauf, Abteilung Deutsche Kultur
Datierung:
2009
Material:
Papier
Technik:
gemalt
Institution:
Landesvermögensamt
Maße:
je Höhe 25 cm, Breite 17.5 cm, gerahmt Höhe 33 cm, Breite 25.5 cm
Schlagwort:
Sonstiges
Historische-kritische Angaben:
Die Serie der Zeichnungen entstand während einer einwöchigen Aktion in der Galerie Prisma Bozen. Ausgestattet mit Zelt und Campingtisch wohnte und arbeitete Gino Alberti vor Ort und thematisierte das Zeichnen und Campieren als parallele Formen des Unterwegsseins ohne viel Aufwand und Gepäck. Der Titel „turista per sempre“ spielt auf die große Lebensreise an zwischen „Abfahrt“ und „Ankunft“. Von der kleinformatigen spontanen Serie bis zu den konzeptuellen Großformaten bildet die Zeichnung – bisweilen in Kombination mit Textfragmenten – das privilegierte Ausdrucksmittel des Künstlers, Basis und Ausgangsmoment jeglicher Arbeit, sei es im freien wie im angewandten grafischen Bereich. (Marion Piffer Damiani, in „Arbeiten. Lavori in corso”, Bozen 2011, S. 22)

 

Ausgewählte Objekte

Kein Objekt vorhanden...