Kulturgüter in Südtirol

Rete Civica dell’Alto Adige - Il portale della Pubblica Amministrazione

(Ir.T.n°513) cave

Ed. 5/6 + 1AP

Einkanal-Video und dokumentarisches Material auf Papier (9 Din A4-Blätter + 1 Poster als Einladung zur Präsentation des Projekts mit dazugehöriger Exkursion zur Grotte).

"(Ir.T.n°513) cave" greift mit dem Titel das Kürzel auf, das die Archäologen der prähistorischen Höhle von Iritegi in den baskischen Bergen gegeben haben. 2003 verschließt Aranberri deren Zugang für Menschen mit einer Metallplatte und verleiht der Stätte in der kollektiven Vorstellung eine neue Bedeutung. Lediglich ein Zugang für die vom Aussterben bedrohte Population der Fledermäuse bleibt offen. Der Künstler hat ein Video sowie andere, über mehrere Jahre gesammelte Recherchematerialien produziert.

Objektbezeichnung:
Audiovisuelles Medium
Inventarnummer:
CV23
Hersteller:
Aranberri Ibon
Sammlung:
Privatsammlung
Datierung:
2000 - 2004
Dargestellter Ort:
Spanien
Material:
Papier
Technik:
gefilmt (MP4), gedruckt (Digitaldruck)
Institution:
Stiftung MUSEION. Museum für moderne und zeitgenössische Kunst Bozen
Maße:
Video Dauer 8 min, 7 sec, Poster Höhe 48 cm, Breite 59.6 cm, Dokumenationsmaterial Seitenumfang 9, Höhe 29.7 cm, Breite 21 cm
Historische-kritische Angaben:
Ibon Aranberri ist fasziniert von der Bildung einer Kollektivität durch Prozesse der Wiederaneignung und Neuinterpretation von Merkmalen, die sein Gebiet kennzeichnen. Die gleiche Haltung prägt seine Werke, die sich kontinuierlich weiterentwickeln und das Ergebnis kollektiver Recherchen mit nicht wissenschaftlichen, sondern alternativen Methoden sind. Der Künstler ist Teil dieser im Entstehen begriffenen Gemeinschaften, indem er ihre Forderungen in Kunstwerke überträgt, die ihren Interessen möglicherweise dienlich sind.

 

Ausgewählte Objekte

Kein Objekt vorhanden...