Südtirol im Film

Das Amt für Film und Medien verfügt über ein breit gefächertes Angebot an Dokumentarfilmen zum Thema Südtirol, die großteils von Südtiroler Filmemachern stammen. Diese Filme sind in unserem Medienshop erhältlich und können auch in unserer Mediathek ausgeliehen werden.

Medienshop

  • Sepp Mall

    Sepp Mall

    VHS/DVD 30 Min. 2006
    Sepp Mall ist 1955 in Graun im Vinschgau geboren und verbrachte dort seine Kindheit in bäuerlicher Umgebung. Mit 12 Jahren wird er auf Anraten des Pfarrers von seinen Eltern ins bischöfliche Knabenseminar in Dorf Tirol gebracht, maturiert dort 1975 und beginnt im selben Jahr mit dem Studium der Germanistik und Erziehungswissenschaften an der Universität Innsbruck. Nach seinem Studium ergreift er den Beruf des Mittelschullehrers und arbeitet gleichzeitig al Autor und Herausgeber. Zusammen mit dem Südtiroler Bildhauer Ulrich Egger erarbeitet Sepp Mall eine Reihe wundersamer Graphischer Textbilder, die rasch ihre Bewunderer und Käufer findet. Von Sepp Mall erschienen sind bis jetzt die Lyrikbände "Läufer im Park. Gedichte" (1992) und "Landschaft mit Tieren, unter Sträuchern hingeduckt" (1998), die Erzählungen "Verwachsene Wege" (1993), "Brüder" (1996) und schließlich der Roman "Wundränder" (2004). Im itallienischen Verlag Fernandel erschienen 2005 zwei Erzählungen von Sepp Mall in italienischer Sprache. Neben Joseph Zoderer ist Sepp Mall somit der zweite lebende Südtiroler Autor, dessen Bücher ins Italiensche übersetzt werden. Am 31.12.2005 feierte Sepp Mall seinen 50sten Geburstag.

    Tel. 0471/412939

    E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

    Bestellformular  
  • ERLEBTE GESCHICHTE: Südtirols Freiwillige Feuerwehren im Wandel

    ERLEBTE GESCHICHTE: Südtirols Freiwillige Feuerwehren im Wandel

    VHS/DVD 30 Min. 2006
    Das Feuer als Urelement der Schöpfung hat den Menschen immer schon in seinen Bann gezogen. Er, der Mensch, hat es zu allen Zeiten verstanden, die wohltuende Macht des Feuers zu seinem Vorteil zu nutzen, hat aber auch die zerstörerische Kraft der Flammen zu fürchten gelernt. Und er hat Wege gesucht und auch gefunden, das Feuer wirksam zu bekämpfen und Brände zu verhüten. In der Notwendigkeit der Brandbekämpfung und Brandverhütung liegt denn auch der Ursprung des Feuerwehrwesens. Um die Jahrhundertwende wurden in den meisten kleineren Ortschaften Südtirols eigene Freiwillige Feuerwehren gegründet. Allerdings, die Mittel, die ihnen zur Verfügung standen, waren noch kümmerlich, das Gerät spärlich und auch von begrenzter Wirksamkeit.

    Tel. 0471/412939

    E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

    Bestellformular  
  • ERLEBTE GESCHICHTE: Der Krieg im Norden. Südtiroler an der Eismeerfront

    ERLEBTE GESCHICHTE: Der Krieg im Norden. Südtiroler an der Eismeerfront

    VHS/DVD 30 Min. 2005.
    Im April 1940 landeten deutsche Truppen in Norwegen und besetzten im Handstreich die wichtigsten Städte des Landes. In der Folge kam es zu erbitterten Kämpfen zwischen englischen und deutschen See-und Bodenstreitkräften um die Hafenstadt Narvik. In Narvik wurde nämlich das von der Rüstungsindustrie dringend benötigte Eisenerz aus den schwedischen Erzgurben nach Deutschland verschifft. Mit dem Angriff auf die Sowjetunion im Juni 1941 und der Kriegserklärung Finnlands an Russland tat sich für Deutschland eine weitere Front im Norden auf, die bis zum Kriegsende im Jahre 1945 Bestand hatte. Zu diesem Krieg an der Eismeerfront in Nordnorwegen und Finnland wurden auch zahlreiche Südtiroler eingezogen. In ihren Erzählungen erinnern sie an die eisige Kälte, die trostlose Einsamkeit und das pausenlose Trommelfeuer der gegnerischen Aritllerie. Sie schwärmen aber auch von den ungewohnten großartigen Naturerscheinungen, die ihnen der Norden geboten hat.

    Tel. 0471/412939

    E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

    Bestellformular  
  • Matteo Thun. Mentale Biotope

    Matteo Thun. Mentale Biotope

    VHS/DVD 28:48 Min. 2006
    Der international bekannte Designer und Architekt Matteo Thun aus Südtirol lebt zwischen Mailand, dem Engadin und Capri. Diese drei Orte sind ihm Inspirationsquelle für sein umfassendes Schaffen, das vom "Löffel bis zur Stadt" geht, wie er selbst es nennt. Entwickelt und ausgearbeitet wird die vielseitige Palette seines Schaffens als Designer und Architekt mit seinem Team im Studio in Mailand. Im Film werden vier Aspekte der Devise des Studio Thuns herausgearbeitet. "Das Respektieren der Natur und der Umgebung." "Gelassenheit und Einfachheit." "Die Sinnlichkeit von Material und Licht." "Echo nicht Ego." Südtirol, das Engadin und Capri stehen als "genius loci" Matteo Thuns im Mittelpukt des Films. Landschaft, Atmosphäre und Geist dieser Orte geben dem Schaffen Matteo Thuns und auch dem Film "Mentale Biotope" den Rahmen.

    Tel. 0471/412939

    E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

    Bestellformular  
  • Weltkrieg-Kriegswelt. Kriegsalltag in Tirol 1914 - 1918

    Weltkrieg-Kriegswelt. Kriegsalltag in Tirol 1914 - 1918

    VHS/DVD 43 Min. 2005
    Am 24. August werden in Pejo vom ewigen Eis freigegebene Kaiserjäger begraben - für kurze Zeit erscheinen Fragen nach dem Ersten Weltkrieg im Alpenraum hochaktuell: Lebenswelt, Moral und Haltung werden als Begriffe einer untergegangen geglaubten Welt diskutiert. Pejo 2004 wird für den Film zum Ausgangspunkt einer filmischen Zeitreise, die den I Weltkrieg vor allem als eine vom Krieg bestimmte Welt beschreibt. Jenseits des unmittelbaren Kampfgeschehens wird der Weltkrieg als Kriegswelt in seinen sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Aspekten vermittelt und in Einzelschicksalen mittels inszenierter Tagebuchaufzeichnungen gespiegelt. Eine Alltags- und Mentalitätsgeschichte wird formuliert, die anhand von historischem Foto-, Film-, und Objektmaterial sowie Originalschauplätzen eine lebendige Bilderwelt entstehen lässt.

    Tel. 0471/412939

    E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

    Bestellformular  
  • Der blinde Passagier in der Kinderstadt

    Der blinde Passagier in der Kinderstadt

    VHS/DVD 18 min. 2005 Regie: Martin Rattini
    Wenn Kinder fragen und sich mit einem Thema auseinandersetzen, dann ist es wieder Zeit für eine Kindersendung, diesmal zum Thema: Spielen. Was lernen wir beim Spielen? Ist die Langeweile ein Feind des Spiels? Was spielen Kinder die krank sind? Lassen wir uns entführen in die Welt einer Kinderstadt. Es ist Zeit für Tobey und Bär on Air mit seiner Sendung: "Der blinde Passagier - in der Kinderstadt".

    Tel. 0471-412939

    E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

    Bestellformular  
  • Die Trostburg - Eine Burg im Jahreskreis

    Die Trostburg - Eine Burg im Jahreskreis

    VHS/DVD 34 min. 2005
    Oberhalb von Waidbruck, auf einem Felsen, thront seit dem 12. Jahrhundert die Trostburg. Unbeeindruckt von den geschichtlichen, baulichen, verkehrstechnischen, sozialen und wirtschaftlichen Veränderungen und Entwicklungen, hat sich die Burg in und außerhalb ihres Gemäuers ihr wehrhaftes Aussehen und ihre große Ausstrahlungskraft bewahrt. Sie wurde zum Wahrzeichen des unteren Eisacktales. Der Film streift die Geschichte und zeigt das Leben auf der Burg im Jahreskreis.

    Tel. 0471-412939

    E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

    Bestellformular  
  • Treueschwüre - Der Bildhauer Franz Ehrenhöfer zwischen Kaiserreich und Faschismus

    Treueschwüre - Der Bildhauer Franz Ehrenhöfer zwischen Kaiserreich und Faschismus

    VHS/DVD 36 min. 2005
    Der aus der Steiermark stammende Bildhauer Franz Ehrenhöfer wirkte von 1916-1937 in Bozen. Der Film zeigt die in Südtirol und im Trentino erhaltenen Werke und beleuchtet die kulturellen Hintergründe eines Werdeganges anhand vieler wenig bekannter oder unveröffentlichter Werke aus dem Stadtmuseum Villach. Sein größter Auftrag war die Ausschmückung des Bozner Bahnhofs. In der Zusammenarbeit mit Architekt Angiolo Mazzoni schuf er ein Ensemble in dem sich die österreichischen Fermente der Jahrhundertwende mit dem aufkeimenden Monumentalstil der neuen Zeit vermählen.

    Tel. 0471 - 412939

    E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

    Bestellformular  
  • Tshering - Leben in den Alpen und im Himalaya

    Tshering - Leben in den Alpen und im Himalaya

    VHS/DVD 50 min 2005. Format 16:9. Ein Film von Armin Widmann. Was verbindet die Alpen mit dem Himalaya? Mit dieser Frage im Gepäck begeben sich der nepalesiche Bergführer Tschering Lama und der südtiroler Bergführer Georg Maschler auf eine faszinierende Entdeckungstour um Leben, Brauchtum und Tradition in den Alpen und im Himalaya zu erkunden. ein außergewöhnlicher Dokumentarfilm über die erstaunlichen Gemeinsamkeiten und Parallelen dieser beiden Bergwelten, erstmals als Gegenüberstellung im Film festgehalten. Trachtenprozession, tiroler Fastnacht, altes Bauernhandwerk, Sandmandala, tantrische Maskentänze, tibetische Krapfen, atemberaubende Berge und vieles mehr...Produktion:Arminiusfilm, Bozen

    Tel. 0471/412939

    E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

    Bestellformular  
  • Bartlmä Dill Riemenschneider. Malerei zwischen Renaissance und Reformation

    Bartlmä Dill Riemenschneider. Malerei zwischen Renaissance und Reformation

    DVD/VHS. 35 min (f). 2005
    Der Maler Bartlmä Dill Riemenschneider, der von ca. 1525 bis zu seinem Tod um das Jahr 1550 in Bozen lebte und arbeitete, ist die bedeutendste Künstlerpersönlichkeit der Renaissance in Südtirol. Die von ihm bemalten Kachelöfen sind der wichtigste Südtiroler Beitrag zur europäischen Kunstgeschichte des 16. Jahrhunderts. Regie: Lucio Rosa. Produktion: Studio Film TV, Bozen

    Tel. 0471-412939

    E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

    Bestellformular  

Kontakte

Verena Wachter
Tel. 0471 41 29 39
E-Mail: Verena.Wachter@provinz.bz.it
(Di, Mi, Fr Vormittag, Do ganztägig)