Multimedialer Kurs "Betreuung und Management von Sammlungen"

Multimedialer Kurs "Betreuung und Management von Sammlungen"
Das Logo des Projektes "Musei in corso"

„Cura e gestione delle collezioni“ ("Betreuung und Management von Sammlungen") – so der Titel eines multimedialen Kurses in italienischer Sprache, geleitet von Marco Rossani, Collection Manager des Museo Egizio in Turin. Der Kurs wurde von der „Fondazione Scuola dei Beni e Attività culturali“, einer vom Kulturministerium finanzierten Einrichtung für Weiterbildung, ins Leben gerufen und steht jetzt auch den Museumsfachleuten Südtirols kostenlos nach Anmeldung zur Verfügung.

Der Kurs besteht aus sechs thematischen Modulen von jeweils ca. 1 Stunde (“Il contenitore museale” – “Monitoraggio e manutenzione” – “Registrazione e catalogazione” – “Movimentazione e prestito delle opere” – “Realizzare un’esposizione temporanea” – “Accessibilità e ricerca”) und ist von 26. April bis 31. Oktober 2021 in aufgezeichneter Form „on demand“ auf der Onlineplattform FAD – Formazione a distanza der „Fondazione Scuola dei Beni e Attività culturali“ abrufbar.

Am Ende gibt es die Möglichkeit, einen Abschlusstest zu machen und eine Teilnahmebestätigung zu bekommen.

Bei Interesse bitten wir Sie innerhalb Dienstag, 20. April 2021, folgende Daten an Igor Bianco (igor.bianco@provincia.bz.it,  Tel. 0471 416841) zu übermitteln:

E-MAIL*

STEUERNUMMER* (wird als Username benützt)

NAME/NACHNAME*

INSTITUTION und POSITION

(*=verpflichtende Angaben)

Alle angemeldeten TeilnehmerInnen werden direkt von der „Fondazione Scuola Beni e Attività culturali“ per E-Mail (helpdesk@fondazionescuolapatrimonio.it) kontaktiert. Wer noch keinen Account für die Plattform FAD – Formazione a distanza hat, erhält zwei Mitteilungen: eine mit dem Account und eine mit der Anmeldebestätigung zum Kurs. Wer schon einen Account für die Plattform FAD hat, bekommt nur die Anmeldebestätigung.

Der Kurs findet im Rahmen des Weiterbildungsprogrammes „Musei in corso“ statt, welches vom Ministerium initiiert wurde, um die Qualitätsstandards der nationalen Museen zu fördern.

Infos auch auf der Webseite der Fondazione Scuola Beni Attività Culturali