Euregio-Museumsjahr 2021

Euregio-Museumsjahr 2021

Transport-Transit-Mobilität: So lautet der Titel des Museumsjahrs, dass die Euregio Tirol-Südtirol-Trentino für das Jahr 2021 plant. Zahlreiche Museen der drei Länder haben trotz Corona Projekte zum diesem Thema entwickelt. Die ersten Ausstellungen können ab sofort besucht werden. Unter den insgesamt 38 Projekten finden sich Ausstellungen ebenso wie Kurzfilme oder Aktionen im öffentlichen Raum. Ein vielfältiges Rahmenprogramm begleitet diese Veranstaltungen. Über 60 Museen an 70 Standorten geben Einblick in die Geschichte und Entwicklung der alpinen Mobilität in den Euregio-Ländern.

Das gesamte Programm findet man auf dem neuen Webportal des Museumsjahrs

2021.euregio.info

Zum Thema "Transport-Transit-Mobilität"

Der Titel des Themenjahres deutet auf die Beweglichkeit und das Aufeinandertreffen von Menschen, Kulturen und Ideen hin. In diesem Sinne beabsichtigen die organisierenden Institutionen, die Bevölkerung miteinzubeziehen und ihr die Gelegenheit zu bieten, die eigene Geschichte und die Geschichte der Europaregion mit Hilfe von musealen Zeitdokumente besser kennenzulernen. Gefragt sind Ausstellungen und Veranstaltungen zu den Themen Transport, Transit und Mobilität, wie etwa Mobilität im Wandel der Zeit, umweltfreundliche Mobilität, Transport und Handel, Mobilität und Tourismus, Mobilität im alpinen Raum, Mobilität von KünstlerInnen und Gelehrten, Mobilität und neue Technologien u.Ä..

Die Ziele des Museumsjahrs

Die Ziele dieses Themenjahres sind:

  • die Zusammenarbeit und den Wissenstransfer zwischen den Museen in Südtirol, Tirol und im Trentino intensivieren und nachhaltig fördern,
  • der Bevölkerung der Europaregion ein vielfältiges Ausstellungs-, und Veranstaltungsprogramm bieten und dadurch die Möglichkeit geben, die anderen Landesteile besser kennenzulernen,
  • das Identitätsgefühl mit der Europaregion steigern,
  • das Wissen um die Bedeutung, die Transport/Transit/Mobilität in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in der Europaregion spielt, zu vertiefen und
  • die Museumslandschaft in der Europaregion besser sichtbar machen und das Bewusstsein für den Stellenwert der Museen in der Gesellschaft stärken.

Finanzierung von Projekten im Rahmen des Themenjahres

Einige der musealen Projekte werden im Rahmen einer Förderausschreibung mit spezifischen Beiträgen vom Land (Amt für Museen und museale Forschung) finanziert.