Aktuelles

Teilweise Aufhebung des Verbotes, bienengefährliche Pflanzenschutzmittel auszubringen (Anbaulagen von 500 m bis 750 m Meereshöhe, sowie ausschließlich im Vinschgau (ab Töll), in den Anbaulagen von 500 m bis 800 m Meereshöhe)

Die Autonome Provinz Bozen, Amt für Obst- und Weinbau gibt bekannt, dass das Verbot bienengefährliche Pflanzenschutzmittel auszubringen, für alle Obstgehölze in den Anbaulagen von 500     m bis 750 m Meereshöhe, sowie ausschließlich im Vinschgau (ab Töll), in den Anbaulagen von 500 m bis 800 m Meereshöhe am

Freitag, den 7. Mai 2021 (24.00 Uhr)
aufgehoben wird.


In höher gelegenen Obstbaulagen bleibt das Verbot bis auf Widerruf aufrecht.
Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Vorschriften und Hinweise auf den Etiketten der Pflanzenschutzmittel immer eingehalten werden müssen.
Es wird weiters darauf hingewiesen, dass blühende Pflanzen keinesfalls mit bienengefährlichen Mittel behandelt werden dürfen.

PR