Aktuelles

Kulturperspektiven in Naturns: Diskussionsabend mit LR Achammer

Am kommenden Montag, 28. November, findet im St. Prokulus Museum das zweite von drei Herbsttreffen aus der Diskussionsreihe "Kulturperspektiven 2.0" mit Landesrat Achammer und Podiumsgästen statt.

Bei der Podiumsdiskussion "Kulturperspektiven 2.0: Wirtschaft und Kultur im Gespräch" diskutiert Landesrat Philipp Achammer mit der Geschäftsführerin des Südtiroler Künstlerbundes, Lisa Trockner, der Unternehmerin Esther Ausserhofer und dem Kulturorganisator Hannes Götsch

am kommenden Montag, 28. November 

um 18 Uhr 

im St. Prokulus Museum 

in Naturns 

darüber, was Kunst-, Kultur- und Wirtschaft gemeinsam leisten können: Welche Vorteile ergeben sich aus einer solchen Denkart? Können wir unser reichhaltiges Kunst- und Kulturangebot nutzen, um den Standort Südtirol attraktiver zu machen? Wenn ja, wie kann das gelingen? Aber nicht nur: Auch wird es darum gehen, welche Rahmenbedingungen notwendig sind, um gestalterischen Menschen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft positive Zukunftsaussichten zu bieten. Kurzum: Der Austausch zielt auf aktuelle Themen genauso ab wie auf künftige Herausforderungen, um Handlungsbedarfe, Chancen und Ansatzpunkte für Südtirols Kulturpolitik gemeinsam zu erkennen.

Die dritte und vorerst letzte Gesprächsrunde mit Landesrat Achammer und Podiumsgästen aus dem Kunst-, Kultur- und Wirtschaftsbereich findet am Dienstag, den 13. Dezember im Autohaus Moser in Bruneck statt.  

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung an die E-Mail-Adresse philipp.achammer@provinz.bz.it erforderlich.


Link zur Originalaussendung mit den eventuellen dazugehörigen Fotos, Videos und Dokumenten

eb