1000. KlimaHaus zertifiziert: Prämierung am 4. Juni

(LPA) Gerade einmal sechs Jahre hat das KlimaHaus-Konzept in Südtirol auf dem Buckel und schon ist die 1000-Häuser-Marke erreicht. Ein Grund zum Feiern für Umwelt- und Energielandesrat Michl Laimer und den Besitzer des 1000. zertifizierten KlimaHauses in Südtirol, der von Laimer am kommenden Mittwoch, 4. Juni, prämiert wird.

Das Knacken der 1000-Häuser-Schallmauer zeuge vom durchschlagenden Erfolg der Marke "KlimaHaus", erklärt denn auch Landesrat Laimer. "Wer heute vom Bauen in Südtirol spricht, denkt unwillkürlich an das KlimaHaus, und zwar unabhängig davon, ob es sich um einen Neubau oder eine energetische Sanierung eines Altbaus handelt", so der Landesrat, der zudem darauf hinweist, wofür die Marke "KlimaHaus" stehe: "Der Bürger verbindet damit hohen Wohnkomfort und Energieeinsparung", so Laimer.

Der Besitzer des 1000. zertifizierten KlimaHauses wird

am Mittwoch, 4. Juni,

um 10.30 Uhr

auf der Dachterrasse des Landhauses 11

(Ex-Post-Gebäude)

in der Rittner Straße 4 in Bozen

von Landesrat Laimer und dem Direktor der KlimaHaus-Agentur Norbert Lantschner ausgezeichnet. Die Dachterrasse wurde auch deshalb als Ort der Prämierung vorgesehen, weil auch eine spektakuläre Kunstperformance vorgesehen ist. Zudem stellt Landesrat Laimer Zahlen zu Energie- und CO2-Einsparung vor.

chr