News

  • LH Durnwalder in Moldawien und Rumänien - Treffen mit Vizepremier

    LPA - Ein Familienhaus in Moldawien und eines in Rumänien, die mit der finanziellen Hilfe des Landes und der Region gebaut wurden, hat Landeshauptmann Luis Durnwalder heute, 4. Juli, besichtigt. Zudem hat er die Projekte für ein Frauenhaus in Moldawien begutachtet. Durnwalder ist zudem mit dem moldawischen Vizepremier Victor Stepanic zusammengetroffen.

  • LH Durnwalder und LR Frick besuchen Polen, Rumänien und Moldawien

    LPA - Landeshauptmann Luis Durnwalder und Landesrat Werner Frick treten morgen (Mittwoch, 2. Juli) eine dreitägige Reise nach Polen, Rumänien und Moldawien an. In Polen steht ein Besuch in der Partnerregion, der Wojewodschaft Podlaskie, auf dem Programm, während in Rumänien und in Moldawien Projekte der Entwicklungszusammenarbeit unter die Lupe genommen werden.

  • Entwicklungszusammenarbeit dokumentieren: Kurs abgeschlossen

    (LPA) Einen neuen Weg der Sensibilisierung für die Anliegen der Entwicklungszusammenarbeit ist das Landesamt für Kabinettsangelegenheiten gegangen. Gemeinsam mit dem Landesamt für audiovisuelle Medien und der Filmschule Zelig wurde ein Kurs organisiert, in dem es um das Dokumentieren von Projekten mit der Kamera ging. Der Kurs ist nun erfolgreich abgeschlossen worden.

  • Zahnarzt-Praktikanten aus Burkina Faso zu Gast in Südtirol

    (LPA) Auch so kann Entwicklungszusammenarbeit aussehen: Ein Zahnarzt, eine Zahntechnikerin und eine Zahnarzthelferin aus Burkina Faso, einem Schwerpunktland der Entwicklungszusammenarbeit des Landes, sind derzeit am Krankenhaus Bozen zu Gast, um dort ein dreimonatiges Praktikum zu absolvieren. Heute (15. Mai) haben die Gäste Landeshauptmann Luis Durnwalder einen Besuch abgestattet.

  • Brasilien: Mit Südtiroler Hilfe errichtetes Jugendzentrum fertig gestellt

    LPA - In einem der ärmsten Zonen von Sao Paolo in Brasilien wird demnächst ein Kinder- und Jugendzentrum eröffnet, das mit Hilfe des Landes Südtirol errichtet worden ist. Über den Abschluss dieses Projektes der Entwicklungszusammenarbeit berichteten heute (Mittwoch, 30 April) der aus Meran stammende Missionar Piergiorgio Bellucco und Gianfranco Ferro von der Missionsgruppe Regina Pacis Landeshauptmann Luis Durnwalder.

  • Entwicklungszusammenarbeit: 264.000 Euro für Bewusstseinsbildung

    LPA - Das Land Südtirol wird in diesem Jahr 16 Projekte zur Bewusstseinsbildung im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit finanziell unterstützten. Dafür stellte die Landesregierung auf Vorschlag von Landeshauptmann Luis Durnwalder vor kurzem 264.000 Euro zur Verfügung.

  • LH Durnwalder übergibt Iveco-Lastwagen für Sudan

    LPA - Bei den Aufbauarbeiten im Sudan kann der Combinimissionar Erich Fischnaller künftig einen Lastwagen der Firma IVECO benutzen. Landeshauptmann Luis Durnwalder hat dem Missionar das Fahrzeug heute, 19. März, in Bozen im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit des Landes mit dem Sudan übergeben.

  • Abschlussbericht Flutkatastrophen-Komitee: Elf Projekte abgeschlossen

    LPA - Im Jahr 2006 stellte Südtirol knapp 734.000 Euro für Projekte in den von der Tsunami-Katastrophe betroffenen Gebieten in Asien zur Verfügung. Wie das Komitee für die Hilfe an die Opfer der Flutkatastrophe in seiner Abschlusssitzung am Donnerstag, 27. Februar mitteilte, sind elf Projekte erfolgreich abgeschlossen, ein weiteres steht zur Finanzierung aus. Die Gelder flossen in Schulbauten aber auch in die psychologische, soziale und gesundheitliche Betreuung von Kindern aus den betroffenen Gebieten in Sri Lanka, Thailand sowie Indonesien.

  • Land setzt Zusammenarbeit mit SOS-Kinderdorf fort

    (LPA) Das Land wird sich auch weiterhin an Projekten von "SOS-Kinderdorf International" beteiligen. Dies hat Landeshauptmann Luis Durnwalder heute (19. Februar) dem Präsidenten der Vereinigung, Helmut Kutin, zugesichert. "Wir haben mit SOS-Kinderdorf beste Erfahrungen gemacht", so Durnwalder. Im Sommer wird "SOS-Kinderdorf International" seine Vollversammlung in Südtirol abhalten.

  • Entwicklungszusammenarbeit: Projekte in Uganda, Äthiopien, Kenia

    LPA - Die afrikanischen Länder Uganda, Äthiopien und Kenia zählen zu den Schwerpunktländern in der Entwicklungszusammenarbeit des Landes Südtirol. Vor kurzem beschloss die Landesregierung für die Verbesserung eines Krankenhauses in Gulu in Uganda, den Neubau eines Waisenhauses nahe der äthiopischen Stadt Emdibir und die Erweiterung einer Schule in der Nähe von Malindi in Kenia 120.000 Euro zur Verfügung zu stellen.