FAQ - Fragen und Antworten

« Home "Coronavirus"

Suche

Fragen und Antworten

[CoronaPass]
Ist der CoronaPass für das Abholen von Take-Away-Gerichten, für das Bezahlen im Innenbereich oder für den Gang zur Toilette notwendig?

Nein, der CoronaPass ist in der Gastronomie ausschließlich für die Konsumation von Speisen oder Getränken im Innenraum von Lokalen oder Restaurants notwendig.

Für Personen, die nicht über den CoronaPass verfügen, gelten folgende Regeln:

  • Wenn eine Person, die im Außenbereich eines Lokals isst, zur Toilette muss, ist dies auch ohne CoronaPass erlaubt, natürlich unter Verwendung eines Mund-Nasenschutzes und nur für die unbedingt erforderliche Zeit.
  • Wenn eine Person nur das bestellte Essen abholen und bezahlen muss, darf sie hierzu das Lokal für die unbedingt notwendige Zeit betreten und sie muss einen  Mund-Nasenschutz tragen.
  • Wenn eine Person Essen zum Mitnehmen bestellen möchte, darf sie das Lokal für die unbedingt notwendige Zeit betreten, um die Bestellung aufzugeben/abzuholen und um zu bezahlen, muss aber während des Wartens vor dem Lokal bleiben.
  • Eine Person, die im Außenbereich eines Lokals am Tisch sitzt, darf ohne CoronaPass im Innenbereich des Lokals weder Speisen noch Getränke oder Ähnliches aussuchen bzw. holen. Die Bedienung muss am Tisch erfolgen.
  • Die Begleichung der Rechnung sollte vorzugsweise am Tisch erfolgen. Sollte dies nicht möglich sein, kann der Gast auch im Innenbereich des Lokals bezahlen, darf sich hier aber nur für die dafür notwendige Zeit aufhalten und es müssen Menschenansammlungen vermieden werden.

Quelle: Generalsekretariat des Landes - Datum: 07.05.2021

[CoronaPass]
Sind Testergebnisse und Impfbestätigungen aus anderen Regionen Italiens oder dem Ausland für den Südtiroler CoronaPass gültig?

Für den CoronaPass benötigte Nachweise, wie zum Beispiel Impfnachweis oder die Bestätigung eines durchgeführten Sars-CoV-2-Tests mit negativem Ergebnis, müssen entweder vom Südtiroler Sanitätsbetrieb oder einer anderen Gesundheitsbehörde ausgestellt sein (Artikel 47 der Dringlichkeitsmaßnahme des Landeshauptmannes N. 20 vom 23.04.2021).

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 28.04.2021

[CoronaPass]
Gelten für Urlaubsgäste auch Tests, die im Ausland oder in einer anderen Region gemacht wurden?

Ja, der Test muss nicht in Südtirol gemacht worden sein. Sollte der Test verfallen, können auch Touristen das kostenlose Testangebot in Südtirol nutzen, um den sogenannten CoronaPass zu erhalten.

Quelle: Generalsekretariat des Landes - Stand: 28.04.2021

[CoronaPass]
Ist die Vormerkung in Restaurants immer obligatorisch? Auch wenn man dort nur einen Kaffee trinken möchte? Muss ich auch in einer Bar vormerken, wenn ich dort etwas essen möchte oder zählt, was konsumiert wird? 

Vormerkungen sind nur in Restaurants zum Essen in Innenräumen notwendig.

Quelle: Generalsekretariat des Landes - Stand: 28.04.2021

[CoronaPass]
Sind nach der Hochzeitszeremonie Feiern im Familien- und Freundeskreis erlaubt? Und wenn man in einem Hotel übernachtet, kann man länger als bis 22 Uhr feiern?

Es sind keine Feiern erlaubt, sondern lediglich Essen unter Einhaltung der Regeln in der Gastronomie (4 Personen an einem Tisch - Personen des selben Haushalts sind davon ausgenommen, CoronaPass im Innenbereich, Tanzverbot usw.).

Im Hotel gilt die Sperrstunde von 22 Uhr nicht. Allerdings darf derzeit noch nicht im klassischen Sinn gefeiert werden und auch im Hotel gelten die Regeln der Gastronomie, unabhängig von der Uhrzeit.

Quelle: Generalsekretariat des Landes - Stand: 28.04.2021

[CoronaPass]
Haftet ein Wirt, wenn jemand bei einer Kontrolle der Ordnungskräfte keinen CoronaPass vorweisen kann?

Ja, auch der Wirt haftet. Gemäß Punkt 3) der Dringlichkeitsmaßnahme Nr.21/2021 muss jemand, der eine Aktivität ausübt, die den Vorweis des CoronaPasses vorsieht, sich diesen auch vorzeigen lassen. Die Verletzung der in der Verordnung vorgesehenen Maßnahmen werden im Sinne des Gesetzesdekretes Nr. 19/2020 und des Gesetzesdekretes Nr. 33/2020 geahndet. Somit werden - falls im Innern eines Lokals ein Gast ohne CoronaPass ausfindig gemacht wird - sowohl der Besucher als auch der Gastwirt bestraft. Bei schwerwiegenden oder wiederholten Verletzungen kann gegenüber dem Betreiber auch die Schließung des Lokals für zehn Tage verhängt werden, so wie im Landesgesetz Nr.4/2020 vorgesehen.

Quelle: Generalsekretariat des Landes - Stand: 03.05.2021

[CoronaPass]
Können ausländische Gäste auch ohne Angabe der Steuernummer kostenlos einen Test im Rahmen der Aktion "Wir testen" durchführen?

Ja, es genügen neben den persönlichen Daten die Angabe einer Mobilfunknummer (auch ausländische Nummer) sowie einer E-Mail-Adresse.

Quelle: Generalsekretariat des Landes - Stand: 28.04.2021

[CoronaPass]
Welche Regeln gelten für Alm- und Schutzhütten?

Es gelten dieselben Regeln wie für Beherbergungsbetriebe und Gastronomie.

Quelle: Generalsekretariat des Landes - Stand: 28.04.2021

[CoronaPass]
Kann ich mit einem Caterer zuhause oder in einer anderen Location eine Feier organisieren?

Nein, Feiern sind prinzipiell verboten. Ein Essen zu organisieren ist lediglich in einem Restaurant möglich, in dem die geltenden Regeln für die Gastronomie eingehalten werden.

Quelle: Generalsekretariat des Landes - Stand: 28.04.2021

[CoronaPass]
Für wen gilt der CoronaPass?

Der CoronaPass gilt für Geimpfte, Genesene und Getestete.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 23.04.2021