FAQ - Fragen und Antworten

« Home "Coronavirus"

Suche

Fragen und Antworten

[CoronaPass]
Ist der CoronaPass fälschungssicher?

Die aktuelle informationstechnische Lösung für den CoronaPass ist eine provisorische, die nicht fälschungssicher ist. Sie setzt auf die Loyalität und Ehrlichkeit der Bürgerinnen und Bürger. Jede Fälschung ist jedoch ein strafbarer Akt. Zu einem späteren Zeitpunkt soll diese Lösung durch eine allen EU-Vorschriften entsprechende Variante ersetzt werden, an der aktuell gearbeitet wird.

Quelle: EURAC, Stand: 23.04.2021

[CoronaPass]
Sehe ich als Betreiber, wann der Test für den CoronaPass gemacht wurde?

Nein, es wird nur der Name des Besitzers angezeigt sowie ein grünes Häkchen, das bestätigt, dass der Test nicht älter als 72 Stunden ist.

Quelle: EURAC, Stand: 23.04.2021

[CoronaPass]
Was muss ich als Betreiber tun, wenn sich Personen ohne CoronaPass Zugang zur CoronaPass-Area verschafft haben?

Personen ohne gültigen CoronaPass müssen aufgefordert werden, den Innenbereich des Lokals zu verlassen.

Quelle: Ressort Europa, Innovation, Forschung und Kommunikation; Stand: 23.04.2021

[CoronaPass]
Welche Tests zählen für den CoronaPass und wie erhalte ich das Testergebnis?

Für den Erhalt des CoronaPass Südtirol mittels Testung ist die Durchführung eines PCR-, Antigen- oder Nasenflügeltests notwendig.

Bestätigungen für die Tests:

Alle Testergebnisse können hier selbst heruntergeladen werden.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 06.05.2021

[CoronaPass]
Wie komme ich nach dem Test zum CoronaPass?

Das Testergebnis gilt als CoronaPass. Auf dem Testergebnis ist ein QR-Code aufgedruckt, der beim Zutritt zu einer CoronaPass-Area gescannt werden kann, um die Gültigkeit des Tests zu überprüfen. Dieser QR-Code ist digital oder in Papierform gültig.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 23.04.2021

[CoronaPass]
Wie lange gilt ein negatives Testergebnis für den CoronaPass Südtirol? 

Das negative Testergebnis gilt für 72 Stunden, gerechnet ab Mitternacht des Testtages.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 23.04.2021

[CoronaPass]
Gelten auch privat durchgeführte Selbsttests für den CoronaPass?

Privat durchgeführte Selbstests in Unternehmen, bei Apotheken und Privatkliniken gelten für den CoronaPass unter der Voraussetzung, dass die Ergebnisse ins Überwachungssystem des Sanitätsbetriebes eingetragen werden.

Quelle: Autonome Provinz Bozen, Stand: 23.04.2021

[CoronaPass]
Was brauche ich für die Anerkennung der Impfung für den CoronaPass Südtirol?

Die Impfung zählt für den CoronaPass sobald der volle Impfschutz erreicht ist, d.h:
- sobald der Impfzyklus (1 Dosis bei Johnson&Johnson, 2 Dosen bei den anderen Impfstoffen) abgeschlossen ist
- sobald jemand in den letzten 6 Monaten genesen ist, somit nur 1 Dosis benötigt und bekommen hat.

Es muss eine Impfbestätigung beantragt werden. 

Die Impfbestätigung kann hier selbst heruntergeladen werden.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 06.05.2021

[CoronaPass]
Ab wann und wie lange gilt die Impfung für den CoronaPass Südtirol?

Die Impfung gilt ab dem Tag, an dem der Impfzyklus abgeschlossen wurde und dann für 6 Monate.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 05.05.2021

[CoronaPass]
Ab wann und wie lange gilt die Genesung für den CoronaPass Südtirol?

Die Genesung von Covid-19 gilt ab dem letzten Tag der Isolation + 1 Tag und darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen, damit sie für den CoronaPass Südtirol gültig ist.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 05.05.2021