Landesberufsschule ''Gutenberg''

Umbau- bzw. Innenarbeiten im 2. Obergeschoss der Landesberufsschule für Handel und Grafik in der Siemensstraße

1997 ist die Landesberufsschule für Handel und Grafik "J. Gutenberg" in die Siemensstraße eingezogen. Als Übergangslösung gedacht und schrittweise adaptiert, wurden im Jahre 2000 - 2001 mit diesem Projekt neue Klassenräume im 2. Obergeschoss errichtet. Der Standtort wurde für die Berufsschule endgültig und in den folgenden 2 Jahren durch einen Zubau erweitert.
Die "Gutenberg-Schule", die bei den Wettbewerben für Grafik internationale Preise erzielte, kann somit ihren Schülern einen angemessenen Ausbildungsplatz anbieten.

Zuständiges Amt

Abteilung 11, Amt für Hochbau Ost 11.1

Projektbeteiligte

Gesamtkoordinator
Dr. Arch. Josef March
Amtsdirektor
Dr. Arch. Enzo Campana
Projektsteuerer
Dr. Arch. Paolo Bellenzier
Gesamtplaner
Dr. Arch. Roland Schorn
Bauleiter
Dr. Arch. Roland Schorn

Baukosten und Kubatur

Gesamtkosten
700.000 Euro

Kubatur
3.800 m³

Bauzeiten

Bauzeit
2000 - 2001

Die Räume sind mit Linoleumböden ausgestattet, in den Decken ist die Beleuchtung integriert, die Heizungsanlage wurde erneuert, eine Klimaanlage installiert, das Geschoss EDV-technisch erschlossen.

Fotogalerie