Hauptinhalt

Aktuelles zu unseren Themen

Förderung der Almwirtschaft nach neuen Kriterien

Förderung Almwirtschaft

Neue Richtlinien für die Förderung der Almwirtschaft hat die Landesregierung heute beschlossen und dabei den neuen europäischen Vorgaben Rechnung getragen.

 

Pressemitteilung vom 22.11.2016


Karpfensterben im Kalterer See: Verfügungen zur Vorbeugung

Kalterersee

Um die Ausbreitung des im Kalterer See gefundenen Koi Herpes Virus KHV zu verhindern, gelten ab sofort Bestimmungen für Präventionsmaßnahmen. 

Die Bewirtschafter und Fischereiaufseher, die Dienststellen für Jagd und Fischereiaufsicht sowie die gebietszuständigen Forststationen sind beauftragt, für die Einhaltung dieser Anordnung zu sorgen.

Pressemitteilung vom 10.09.2016


Forstinspektorate informieren über Wälder und Almen

Bei den traditionellen Forstinformationstagen werden Neuerungen im Wald- und Almbereich vorgestellt, Ziele und Jahresprogramme mit anderen Verwaltungen vereinbart und Ermächtigungen - Weide, Nebennutzungen, außerordentliche Holzschlägerungen - erteilt.

Für jede Gemeinde wird jährlich eine öffentlich zugängliche Forsttagsatzung organisiert, bei der über Forst-, Alm- und Bergwirtschaft informiert wird.

Den Auftakt bildet das Forstinspektorat Meran. Im Anhang finden sich die Listen mit den Daten und Uhrzeiten in den einzelnen Gemeinden bzw. Fraktionen.

  1. Forstinspektorat Meran
  2. Forstinspektorat Brixen
  3. Forstinspektorat Sterzing
  4. Forstinspektorat Bozen 2
  5. Forstinspektorat Bruneck
  6. Forstinspektorat Welsberg
  7. Forstinspektorat Schlanders 


Amt für Jagd und Fischerei: Neue Krebsart im Kalterer See gefunden

Europäische Süßwassergarnele (Palaemonetes antennarius). Foto: Simon Schwienbacher

Bei der Bestandserhebung in der vergangenen Woche haben Mitarbeiter des Landesamtes für Jagd und Fischerei im Kalterer See erstmals Süßwassergarnelen gefunden.

 

Pressemitteilung vom 26.09.2016


Forstschutzdienst: Erfolgreiche biologische Bekämpfung der Gallwespen

Asiatische_Edelkastanien_Gallwespe

Gallwespen gezielt Gegenspieler zugesetzt hat der Forstschutzdienst zwischen 2010 und 2014. Eine Erhebung hat nun eine unterschiedliche Ausbreitung ergeben.

Pressemitteilung vom 06.07.2016


Der Marsch der Raupen: Vorsicht geboten

Marsch der Raupen

Auffällige weiße Raupen-Gespinstnester in den Kronen und an den Astenden der Kiefern des Etsch- und Eisacktales weisen derzeit auf den Befall durch Kiefernprozessionsspinner hin. Besonders betroffen sind die Schwarzkiefernbestände bei Schlanders, heißt es im Landesamt für Forstverwaltung.

Pressemitteilung vom 01.03.2016


Richtiges Verhalten im Bärengebiet - Informationsvideo des Landesamtes für Jagd und Fischerei

Braunbär

Neun Minuten lang ist das Video, in dem die Biologie des Braunbären und vor allem eine Reihe von Ratschlägen für die Vermeidung von gefährlichen Begegnungen mit dem Bären gezeigt werden.


Nebennavigation

  1. Kontakte
    • 32. Forstwirtschaft
    • Landhaus 6, Brennerstraße 6
      39100 Bozen
    • Tel. 0471 415300
    • Tel. 0471 415301
    • Fax 0471 415313
    • Holen Sie Informationen ein:
    • Senden Sie eine Nachricht mit rechtlicher Gültigkeit (max. akzeptierte Größe 8 MB):
  2. Aktuelles

    Weitere News

Aktuelle im RadioAktuelles im Radio

Der Landesforstplan ist das Südtiroler Forstplanungsdokument, in dem die von der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol verfolgte Forststrategie festgehalten ist.

  1. Landesforstplan [PDF 382 kb]

Preisliste der Abteilungen Forstwirtschaft, Landwirtschaft und Elektrifizierungsarbeiten genehmigt von der Fachkommission am 30.11.2015.

  1. Preisliste  [PDF 380 kb] 
  2. Preisliste [XLS 247 kb]
  3. Preisliste Bagger 2016 [PDF 28 kb] 
  4. Vertragsbedingungen 2016 [PDF 48 kb] 

    Zu den Vertragsbedingugnen wird bekanntgegeben, dass die interessierten Unternehmen, die ihre Dienstleistungen zur Verwirklichung von Arbeiten in Eigenregie der Abteilung Forstwirtschaft anbieten möchten,
    die Möglichkeit haben, den entsprechenden Forstinspektoraten folgende Informationen mitzuteilen:
    - eine Auflistung der Maschinentypen, über die sie verfügen;
    - die Leistungen, die sie anbieten können;
    - Abgebote auf die mit Beschluss der Landesregierung genehmigten Preise gültig für das Jahr 2016;
    - Weitere Informationen ( Curriculum, Erfahrung usw.).