Evviva!

Evviva!
Martha Stocker, Landesrätin für Gesundheit

Stil ändern. Es ist gar nicht so schwer.

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. Dieser kluge Satz war für uns Anstoß zu untersuchen, wie die Menschen in Südtirol leben und wie ihr allgemeiner Gesundheitszustand ist. Das erfreuliche Ergebnis: den meisten von uns geht es gut. Doch auch wir schenken den Warnsignalen unseres Körpers manches Mal zu wenig Beachtung. Das muss nicht sein, wir können aktiv vorbeugen und auch im Falle einer Erkrankung eine hohe Lebensqualität erreichen. Es geht darum, die eigenen Schwächen zu erkennen, die angestrebten Ziele für sich selbst festzulegen, systematisch die täglichen Gewohnheiten zu verändern.

Mit unserer Kampagne „Stil ändern / Cambio stile“, den 20 geplanten Veranstaltungen in den Gesundheitssprengeln vor Ort und einem kleinen Ratgeber bieten wir Ihnen das praktische Werkzeug, um konkrete Fähigkeiten aufzubauen, die Ihnen helfen, Ihren Lebensalltag aktiv zu gestalten. Die ersten Schritte sind einfacher als Sie vielleicht glauben, mit dem Konzept des „Selbstmanagements“ werden Sie selbst Ihr bester Therapeut.

Informationskampagne: „Stil ändern / cambio stile”

Das Ressort für Gesundheit führt im Jahr 2017 mit dem Südtiroler Sanitätsbetrieb eine südtirolweite Informationskampagne zum Thema Selbstmanagement und Prävention durch. Dabei sollen das Bewusstsein der Menschen für die eigene Gesundheit gestärkt und die Voraussetzungen für ein aktives und gesundes Leben geschaffen werden.

„Stil ändern / Cambio stile“, so lautet der Titel der Informationskampagne, mit welcher der Bevölkerung in Südtirol ein Instrument geboten wird, um selbstverantwortlich für die eigene Gesundheit zu sorgen. Die Menschen sollen über gesundheitsbeeinflussende Faktoren aufgeklärt und darin bestärkt werden, ihr Potential für mehr Gesundheit auszubauen.

Die Kampagne wird in Zusammenarbeit mit den Expertinnen und Experten in Sachen Selbstmanagement und Evviva-Kursen des Südtiroler Sanitätsbetriebes durchgeführt. Evviva ist ein Programm, welches vor etwa 30 Jahren an der Universität von Stanford entwickelt wurde und dazu dient, Menschen mit einer chronischen Erkrankung und deren Angehörigen, aber auch Interessierten Kenntnisse über ihre Krankheit und Techniken im Selbstmanagement zu vermitteln. Dies geschieht im Rahmen eines kostenlosen, interaktiven Kurses von insgesamt 15 Stunden, der bereits seit einiger Zeit in den Südtiroler Gesundheitsbezirken angeboten wird.

Hier können Sie ein Video herunter laden.

Landesweit 20 Veranstaltungen in den Gesundheitssprengeln

Mit der neuen Informationskampagne wird das bisherige Evviva-Projekt um zwei weitere Bausteine erweitert. Der erste Baustein besteht aus zwanzig öffentlichen Veranstaltungen, in denen übersichtlich und gebündelt die grundlegenden Informationen zum Evviva-Selbstmanagement für einen gesünderen Lebensstil an die Bevölkerung weitergegeben werden. Die Veranstaltungen werden ab Mitte Jänner 2017 im Zwei-Wochen-Rhythmus alternierend landesweit in allen Gesundheitssprengeln organisiert und sind kostenlos. In diesen zweistündigen Veranstaltungen jeweils ab 19 Uhr sollen für die Bevölkerung die Bedeutung des Selbstmanagements für das eigene Wohlbefinden betont und die Selbstmanagementprogramme zur Verbesserung der Lebensqualität der Teilnehmerinnen und der Teilnehmer vorgestellt werden. Sie sind für alle frei zugänglich, es besteht also keine Anmeldepflicht.

Ratgeber: Alltagshilfe auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil

Der zweite Baustein ist ein Ratgeber, der den Teilnehmern der Informationsveranstaltungen ausgehändigt wird. Er soll als nützliches Werkzeug auf dem Weg zu einem gesunden und aktiven Leben dienen und eine Alltagshilfe auf dem Weg zu einem gesünderen Lebensstil sein. Zudem werden in den nächsten Wochen und Monaten Plakate, Online-Inserate mit einem unterlegten Videospot und Radiospots genutzt, um die Menschen auf die Botschaft der Kampagne aufmerksam zu machen.

Zum Projekt Evviva

Evviva ist ein interaktiver Kurs für gesundheitsbewusste Menschen. Er richtet sich sowohl an gesunde Menschen wie auch an jene mit chronischen Erkrankungen und soll helfen, ein bewusstes, aktives und erfülltes Leben zu führen. Auch Lebensgefährten, Familienangehörige, Freudinnen/Freunde, Haushaltshilfen und andere Interessierte können an den Evviva-Kursen teilnehmen.

Evviva ist kostenlos und wird von speziell ausgebildeten KursleiterInnen geleitet. Am Kurs können 10–15 Personen teilnehmen. Evviva-Kurse dauern insgesamt 15 Stunden: 6 Treffen zu je 2,5 Stunden (einmal wöchentlich). Für weitere Informationen und zur Einschreibung wenden Sie sich an die Evviva-Rufnummer in Ihrem Gesundheitsbezirk:

  • Bozen: Tel. 320 4389213
  • Meran: Tel. 0473 496746
  • Brixen: Tel. 0472 813690
  • Bruneck: Tel. 0474 586503

Möchten sie Informationen über die nächsten Evviva-Kurse in ihrem Gesundheitsbezirk haben, füllen sie das Online-Formular aus

Die aktuellen Termine finden Sie auf www.sabes.it/evviva. (Externer Link)

Das Landesressort für Gesundheit veranstaltet darüber hinaus im Rahmen der Kampagne „Stil ändern / Cambio stile“ in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Sanitätsbetrieb zahlreiche öffentliche Informationsabende im ganzen Land, bei denen Sie übersichtlich und gebündelt die grundlegenden Informationen zum Evviva-Selbstmanagement für einen gesünderen Lebensstil erhalten.

Terminkalender

Mappe mit Termine

  Video

  •  Ich will #stiländern! Informationsabende zum gesunden Lebensstil  Video auf youTube
  • Evviva begleitet dich zu einem gesunden Lebensstil Video auf youTube