Ethikberatung

Die Ethikberatung unterstützt ratsuchende MitarbeiterInnen des Südtiroler Gesundheitsdienstes in einer Konfliktsituation, z.B. Therapiebegrenzung am Lebensende und Lebensanfang, Therapieabbruch, Sondenernährung, Patientenwille, Behandlungsverweigerung, späte Schwangerschaftsabbrüche, Transplantationsmedizin.

Eine Anfrage um Ethikberatung können alle MitarbeiterInnen des Gesundheitswesens im Krankenhaus, auf dem Territorium und in den Alten- und Pflegeheimen stellen. Hier finden Sie das entsprechende Formular und eine  Informationsbroschüre des Südtiroler Sanitätsbetriebes.


Weitere Informationen

Landesethikkomitee - Tel. 0471 418 155 – Fax 0471 418 159
evi.schenk@provinz.bz.it

www.provinz.bz.it/gesundheitswesen/komitees/landesethikkomitee.asp