Aktuelles

Aktuelles

INNICHEN. VON DER GRÜNDUNG DES STIFTS 769 BIS INS HOCHMITTELALTER

HISTORISCHE UND KUNSTHISTORISCHE ASPEKTE

769 übergab Herzog Tassilo III. von Baiern Abt Atto von Scharnitz die landläufig als Frostfeld (Campogelau) bezeichnete Örtlichkeit Innichen (India) zur Anlage eines Klosters für die Slawenmission. Die Feiern rund um das 1250-Jahr-Jubiläum dieses Schenkungsakts nehmen das Kuratorium Stiftsmuseum Innichen, die Marktgemeinde Innichen und der Bildungsausschuss Innichen zum Anlass, in Kooperation mit dem Südtiroler Landesarchiv vom 31. Jänner bis 2. Februar 2019 eine wissenschaftliche Tagung zu veranstalten, die den aktuellen Stand der Forschung zur Frühzeit Innichens aus historischer und kunstgeschichtlicher Perspektive beleuchten soll. Das detaillierte Programm und das Plakat zur Tagung finden Sie unten im Anhang.

PT

Andere Pressemitteilungen dieser Kategorie