Hauptinhalt

Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Projektträger reicht das Projekt und den entsprechenden Umweltbericht bei der Umweltagentur ein. Die Projektunterlagen und der Umweltbericht werden für die Dauer des Verfahrens bei der Umweltagentur und der/den Gemeinde(n), in welcher die Anlage realisiert wird, hinterlegt.

Innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum, an welchem die Vollständigkeit des Projekts festgestellt wird, veröffentlicht der Projektträger den Hinweis auf die Hinterlegung des Projektes und des Umweltberichts bei der Umweltagentur in mindestens 2 Tageszeitungen, wovon eine deutschsprachig und eine italienischsprachig sein muss.

Nachdem der Hinterlegungs-Hinweis in den lokalen Tageszeitungen veröffentlicht worden ist, haben Interessierte 30 Tage Zeit, um schriftliche Stellungnahmen bei der Landesumweltagentur einzureichen. Der Projektträger kann in diese Stellungnahmen Einsicht nehmen und innerhalb von 10 Tagen dazu Stellung beziehen.

Die Dienststellenkonferenz für den Umweltbereich überprüft das Projekt und den entsprechenden Umweltbericht und gibt innerhalb von 90 Tagen ab der letzten Veröffentlichung des Hinweises zum Projekt in einer Tageszeitung ein begründetes Gutachten ab, wobei auch die Stellungnahmen der Öffentlichkeit berücksichtigt werden.

Veröffentlichung der Entscheidung

Die Genehmigung, nachfolgende Abänderungen und Erneuerungen sind der Öffentlichkeit über die Landesumweltagentur jederzeit zugänglich.