Hauptinhalt

Tierser Bach (Braienbach)

Geomorphologische Beschreibung

Braien- (Tierser) Bach oberhalb von St. Zyprian (Quelle: Landesagentur für Umwelt)

Der Braienbach oder Tierser Bach hat eine Länge von etwa 15 km und entwässert das Tierser Tal mit einem Einzugsgebiet von 65 km². Die höchste Erhebung des Tales liegt auf 3002 m (Kesselkogel); in Blumau mündet der Tierser Bach auf 310 m Meereshöhe in den Eisack. Der wichtigste Zufluss ist der Tschaminbach. Die Hauptgesteinsarten im Tal sind Porphyr und Dolomit.

Am Braienbach und seinen Zuflüssen bestehen kleinere bis mittelgroße Ableitungen, welche zur Stromerzeugung dienen. Die wichtigste Ortschaft ist Tiers, deren Abwässer in einer Pflanzenkläranlage gereinigt werden.

Biologische Gewässergüte (2013)

Die obere Probenstelle am Tierser Bach weist wie bei der letzten Untersuchung 2007 eine erste Güteklasse auf. Der Unterlauf hat sich seit der letzten Untersuchung hingegen etwas verschlechtert und weist nun eine zweite Güteklasse auf.

Qualitätselement

Makrozoobenthos

Kieselalgen

Fische

biologisches Gesamturteil

Methode

STAR_ICMi

ICMi

ISECI

11250 – oberhalb St. Zyprian

I

I

-

I

11251 – oberhalb Mündung

II

II

II

II

Qualitätszustand: I = sehr gut; II = gut; III = mäßig; IV = unbefriedigend; V = schlecht; - = Fische nicht berücksichtigt

(Letzte Aktualisierung: 20.02.2014)