Hauptinhalt

Staureporter

Südtirols Verkehrsservice wird aktueller und schneller. Dafür bedient sich die Verkehrsmeldezentrale eines bewährten Instruments: der Informationen von Autofahrern für Autofahrer. Staureporter geben via Telefon Staumeldungen an die Verkehrsmeldezentrale weiter. Die Information der Reisenden erfolgt über das sogenannte "Bevölkerungs-Information-System" (BIS), das von der Landesverwaltung bereits für Notfälle vor allem im Bereich des Zivilschutzes eingerichtet wurde.

Herzstück des Staureporterclubs sind natürlich die Staureporter selbst. Eine Mitgliedschaft in diesem Club ist mehr als einfach. Staureporter kann nämlich im Grunde jeder werden, der auf Südtirols Straßen unterwegs ist. Besonders angesprochen sind natürlich Südtirols Vielfahrer, also etwa Berufsgruppen wie Lkw-Fahrer, Vertreter oder Bus-Chauffeure. Die Mitgliedschaft im Club ist selbstverständlich unverbindlich und kostenlos, selbst die Anrufe in der VMZ erfolgen über eine Grüne Nummer und bringen deshalb keinerlei Kosten mit sich.

Wer also Staureporter werden und so mit seinen Informationen zu einem reibungsloseren Verkehrsfluss in Südtirol beitragen will, kann sich an die Verkehrsmeldezentrale wenden (Tel. 0471 200 198) oder online ein Antragsformular ausfüllen. Er wird registriert und mit einer Codenummer ausgestattet, die seine Identifizierung bei jedem Anruf ermöglicht und damit eventuellem Missbrauch von allem Anfang an einen Riegel vorschiebt.