Monumentbrowser - Suche

ST. QUIRIN IN QUIREIN

Verwaltungsgemeinde:
BOZEN
Katastralgemeinde:
GRIES

Bp. 372

Vermutlich vorkarolingischer Bau, im 12. Jh. im Besitz des Klosters Tegernsee. Im Keller des Hauses auf Bp. 372 zum Teil erhalten. Ursprünglicher Zentralbau auf kreisförmigem Grundriß, im 15. Jh. zweischossig unterteilt. An der Hausfas sade Barockfresken mit Kirchenpatronen, 18. Jh.

Unterschutzstellung

MD vom 06/07/1951

Bannzone

Gpp. 2141/1, 2141/5 - Bp. 2536 - Gpp. 983


Ansicht in Maps



KULTIS ID: 13982

Legende:

  • DM/MD Decreto Ministeriale/Ministerial Dekret
  • D.G.P./B.L.R Delibera della Giunta provinciale/Beschluß der Landesregierung