Denkmal des Monats

Denkmal des Monats

Rainhof in Gsies

Der barocke Bau mit gemauertem Erdgeschoß, das durch Rundbogeneingänge, Fenster in tiefen Laibungen und dekorativen gemalten Umrahmungen gegliedert ist, dem Ober- und Dachgeschoss in Holzblockbauweise, umlaufendem Söller und Schindeldach, steht in einem für das Gsiesertal prägendem Ensemble. Seine Sanierung hat Vorbildcharakter für das gesamte Tal, in dem in den letzten Jahren leider zahlreiche historische Höfe durch Neubauten ersetzt wurden, und setzt ein Zeichen wie mit historischer Bausubstanz umgegangen und wie sie aufgewertet werden kann.

In den denkmalgeschützten Baubestand samt seiner Ausstattung wurde eine zeitgemäße Wohnnutzung integriert. Respektvolle, fachgerechte Restaurierung der historischen Elemente und sensible und kompetente zeitgenössische Planung und Ausführung führten zu einer sich gegenseitig steigernden Qualität.

Eigentümer und Gäste wohnen in einem historischen denkmalgeschützten Gsieser Bauernhaus ohne auf zeitgemäße Wohnqualität zu verzichten, erleben den spannenden und bereichernden Dialog zwischen Alt und Neu und die Einbindung in die gewachsene Kulturlandschaft.

Der Rainhof in Gsies wurde 2016 mit dem ITAS-Preis für die "vorbildhafte Sanierung eines bäuerlichen historischen Wohngebäudes in Südtirol" ausgezeichnet.