Monumentbrowser - Suche

PLATZLWEG 4

Verwaltungsgemeinde:
EPPAN AN DER WEINSTRASSE
Katastralgemeinde:
EPPAN

Bp. 238

Langgestreckter Bau mit steingerahmten Rechteckfenster. An der Südseite Sonnenuhr. Doppelbogenfenster. Halle mit Tonnengewölbe. Mehrere gewölbte Räume. Stubengetäfel, 1848, im ersten Stock Saal mit Stuckdecke, Raum mit Kassettendecke. Gewölbter Keller.

Unterschutzstellung

MD vom 18/05/1951


Ansicht im GEOBrowser